Die leckersten Wildrezepte unserer Leserinnen und Leser.

 

Sie möchten Ihr persönliches Lieblingsrezept veröffentlichen? Wir sind bereits gespannt! Schicken Sie uns Ihr bestes Wildrezept per E-Mail an rwj@lv.de oder per Post: Landwirtschaftsverlag, Redaktion Rheinisch-Westfälischer Jäger, 48084 Münster.

Seite 1

RWJ 01/2022: Rezept des Monats

Ofengemüse mit Wildschwein-Rücken

Zutaten:

 

800 g Wildschweinrücken (ausgelöst), 500 g Kräuterseitlinge, 5 Thymian-

zweige, 5 Pimentkörner, 4 große Süßkartoffeln, 3 Gewürznelken, 2 Strünke Kirschtomaten, 1 frische Knoblauchknolle, grobes Meersalz, grober Pfeffer, Öl zum Anbraten, Olivenöl

Rezept

Ofen auf 200 °C vorheizen. Süßkartoffeln schälen und in schmale Spalten schneiden. Kräuterseitlinge halbieren und je nach Größe in Scheiben schneiden. Knoblauchknolle quer halbieren.

Alles in eine große Schüssel geben, reichlich mit Olivenöl begießen und gut durch mischen, sodass Süßkartoffeln und Pilze gut mit Öl benetzt sind.

Dann alles auf einem Backblech verteilen, die Olivenölreste aus der Schüssel darübergießen und mit Meersalz und grobem Pfeffer bestreuen, Backblech in den Ofen (200 °C) geben und etwa 20 Min. backen. In der Zwischenzeit den Wildschweinrücken parieren, Öl in einer Pfanne erhitzen. Rücken salzen, pfeffern und mit Nelken und Pimentkörnern im heißen Öl von allen Seiten scharf anbraten.

Fleisch aus der Pfanne nehmen und Ofen auf 120 °C herunterschalten.

Rücken auf die Kartoffeln und Pilze legen und für etwa 30 Min. in den Ofen schieben (65 °C Kerntemperatur).

Etwa 15 Min. vor Ende der Garzeit gewaschene Kirschtomaten mit Thymianzweigen auf dem Backblech verteilen. Ofen ausstellen, Ofentür

öffnen und das Fleisch noch 5 bis 10 Min. ruhen lassen.

 

Ilka Dorn

 

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.