Die leckersten Wildrezepte unserer Leserinnen und Leser.

 

Sie möchten Ihr persönliches Lieblingsrezept veröffentlichen? Wir sind bereits gespannt! Schicken Sie uns Ihr bestes Wildrezept per E-Mail an rwj@lv.de oder per Post: Landwirtschaftsverlag, Redaktion Rheinisch-Westfälischer Jäger, 48084 Münster.

Seite 1

RWJ 03/2020: Rezept des Monats März

Osso buco von der Sau-Haxe

Das Rezept des Monats wurde auf dem Wild Food-Festival von den Eheleuten Grabitz gekocht.

ljv osso buco grabitz 04 id138235

Tiefgefrorene Schwarzwildhaxen in 2 cm dicke Scheiben sägen*, auftauen lassen, beidseitig in Mehl wenden, leicht abklopfen und in heißem Biskin im Bräter kurz anbraten. Mit (Wild)Brühe bzw. Weißwein angießen. Geschälte Tomaten, Frühlingszwiebelringe, Lauchscheiben, Staudenselleriestückchen, evtl. kleingewürfelte Möhren und Knollensellerie zugeben.

 

Den Bräter mit Deckel auf die untere Schiene in den Backofen schieben und bei 140 Grad Celsius mindestens 60 bis 80 Minuten schmoren lassen. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Als Beilage empfiehlt sich grob belassener Kartoffel-Selleriestampf und eine Kräuter-Gewürz-Mischung (Gremolata) aus fein gehackter glatter Petersilie, geriebenem Parmesan, etwas Olivenöl und einem Spritzer Zitronensaft.

 

*Zum Bevorraten überzählige Beinscheiben sofort wieder einfrieren, dann können sie später einzeln entnommen werden.

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.