Die leckersten Wildrezepte unserer Leserinnen und Leser.

 

Sie möchten Ihr persönliches Lieblingsrezept veröffentlichen? Wir sind bereits gespannt! Schicken Sie uns Ihr bestes Wildrezept per E-Mail an rwj@lv.de oder per Post: Landwirtschaftsverlag, Redaktion Rheinisch-Westfälischer Jäger, 48084 Münster.

RWJ 10/2018: Winter-Wohlfühl-Gericht

Wildauflauf mit Kartoffel-Sellerie-Püree

Besonderer Kniff ist das Püree, Sellerie verleiht einen zarten Extra-Geschmack. Dampfend heiß aus dem Ofen serviert muss man einfach Appetit und Kochlaune bekommen – wir wünschen beides und gutes Gelingen!

 

Das Gericht ist für 2-3 Personen ausgelegt.

 weiterlesen

RWJ 08/2018: Rezept des Monats

Wilde Reh-Tagliatelle

rdm wilde reh-tagliatelle- fertig id82969

Das Rezept des Monats August.

Für dieses köstliche Gericht kann man eine Rehkeule nehmen, aber auch Wildbret aus den Blättern verwenden. Da es recht schnell zubereitet ist, eignet es sich hervorragend als besondere Mahlzeit an Wochentagen. Es schmeckt natürlich auch mit Freunden oder der Familie am Wochenende.

RWJ 07/2018: Rezept des Monats

Rehkeule „Abendansitz“

rdm juli 3 id80214

Rezept des Monats August 2018.

Zutaten: Rehkeule, Gemüsezwiebeln, Kartoffeln, Karotten, Rotwein, Brühe, Tomatenmark, BBQ-Sauce, Paprikapulver rosenscharf und edelsüß, Senfsaat, Salz, 2 – 3 EL braunen Zucker, Pimentkörner.

RWJ 06/2018: Rezept des Monats

Reh-Ravioli mit Salbeibutter

rdm 6-18 iii id77921

Rezept des Monats Juni 2018.

Zutaten: Fleisch (z.B. Rehbraten), Mehl, Eier, Schalotten, Zwiebel, Möhren, geriebener Parmesan, Butterschmalz/Butter, Olivenöl, trockener Rotwein, Wildfond, Lorbeerblatt, Salbei, Rosmarinzweig, Salz, Pfeffer, Wildgewürzmischung, Trüffel- oder Steinpilzöl.

RWJ 05/2018: Rezept des Monats

Zitronengepfefferter Rehrücken in Senf-Sahnesoße

Zutaten: Rehrücken, Kartoffeln, Schalotten, Eier, Mehl, frische Tomaten oder ganze Dosentomaten, schwarze Oliven, Salz und Pfeffer, Zitronenpfeffer, Butterschmalz oder neutrales Öl, milder Blütenhonig, Dijon Senf, Schlagsahne, frisches Basilikum.

 weiterlesen

RWJ 04/2018: Rezept des Monats

Wildschweinrücken im Speckmantel

Zubereitung: etwa zweieinhalb Stunden, 2 kg Wildbret reichen für vier Personen

 

Zutaten: Wildschweinrücken, Bacon-Speck, Wild- und Bratenfond, Tomatenmark, Zwiebeln, Möhren, Lauch, Sellerie, Rotwein, Zucker, Wacholderbeeren, Pfeffer, Piment, Back-Kakao, Nelken, Zimt, Orangenschalen, Thymian.

 weiterlesen

RWJ 03/2018: Rezept des Monats

Reh-Lasagne

Zutaten: küchenfertiges Rehfleisch, Weizenmehl, roter Portwein, Rotwein, Eier, Parmesan und Gouda, Creme Fraiche, Olivenöl, Zwiebeln, Karotten, Knollensellerie, Öl, Tomatenmark,  Hühnerbrühe, Lorbeerblätter, Schwarze Pfefferkörner, angedrückte Wachholderbeeren, Koriander- und Pimentkörner, Salz.

 weiterlesen

RWJ 02/2018: Messe-Rezept

Schnitzelchen vom Schwarzwild

rdm 2-18 ii id65149 kopieren 2

Dieses leckere Gericht können Besucher auf der LJV-Kochbühne in Halle 8 probieren.

Dieses leckere Gericht können Besucher auf der LJV-Kochbühne in Halle 8 probieren.

RWJ 01/2018: Rezept des Monats

Frischling im Erdloch auf Holzkohle

Noch immer soll es Jäger geben, die glauben, dass man kleinere Frischlinge nicht vernünftig verwerten könne. Tim Kiesenbauer zeigt, wie es doch geht – und ganz vorzüglich schmeckt. Das Rezept entstammt einer Sammlung frischer Wildgerichte der Jungen Jäger NRW – neue Ideen sind herzlich willkommen.

 weiterlesen

RWJ 12/2017: Rezept des Monats

Juniors Wildgulasch

Wild muss nicht immer als Festtagsbraten daherkommen, mit frischen Ideen eignet es sich auch ideal als kleine Mahlzeit unter der Woche.

 

Rezept von: Philip Weilinghoff.

RWJ 11/2017: Rezept des Monats

Wilde Stulle

dsc01441 id57038

Das Bild zeigt eine Variation der Wilden Stulle, wie sie den Gästen des LJV auf der Anuga gereicht wurde.

Wild muss nicht immer als Festtagsbraten daherkommen, mit frischen Ideen eignet es sich auch ideal als kleine Mahlzeit unter der Woche.

RWJ 10/2017: Rezept des Monats

Schwarzwild-Gulasch mit Kartoffel-Sellerie-Püree

Ein richtiges Winter-Wohlfühl-Gericht – der besondere Kniff ist das Püree, denn der Sellerie verleiht noch mal einen zarten Extra-Geschmack – dampfend heiß aus dem Ofen serviert ... mmh, da muss man einfach Appetit und Kochlaune bekommen. Wir wünschen beides – und gutes Gelingen!

 weiterlesen

RWJ 09/2017: Schalenwild komplett vermarkten

Mehr als Gulasch und Wurst

Auch für Blätter, Träger, Rippen und andere wenig nachgefragte Stücke gibts leckere Rezepte – warum nicht auch dafür mal auf angenehmste Weise Werbung machen ? Probieren Sie’s aus und laden Freunde zu einem „anderen“ Wild-Essen ein !

 weiterlesen

RWJ 09/2017: Schalenwirld komplett vermarkten

Gebackener Frischling

Teilweise werden schwache Frischlinge nicht erlegt, weil man keine Möglichkeit zur Verwertung sieht. Doch wenn mal ein paar Gäste mehr kommen, kann man gut einen gebackenen Frischling aus dem Ofen anbieten – einfach lecker.

RWJ 09/2017: Schalenwirld komplett vermarkten

Gefülltes Brot

Zutaten: Rundes Roggenbrot bzw. 4 große Roggenbrötchen, Zwiebel, Bratfett oder Butterschmalz, gemischtes Wildhackfleisch, Tomaten, Bergkäse oder Gouda,  Salz, Pfeffer, Paprikapulver.

RWJ 08/2017: Rezept des Monats

Spare Rips vom Wildschwein

Rippen von Sauen lassen sich hervorragend in der Küche oder auf dem Grill verwerten – die Zubereitung dauert zwar ein bisschen länger, aber es lohnt sich.

RWJ 07/2017: Rezept des Monats

Reh-Burger vom Grill

Für 12 Personen: Rehfleisch aus Keule und Schulter, Zwiebeln, Eiern, Senf, Mayonnaise, Tabasco, Salz, schwarzer Pfeffer.

RWJ 05/2017: Rezept des Monats

Klare Suppe mit Leber-Spätzle von der Ringeltaube

Für 4 Personen:

Zutaten: Ringeltauben, Taubenlebern,Taubenherzen, Lauch, Karotten, Sellerie, Zwiebeln, Petersilie, Ingwer, Lorbeerblätter, Pimentbeeren, Wacholderbeeren, Nelke, schwarze Pfefferkörner,  Orangenschale, Zucker, Salz, Eier, Majoran-Zweige, Madeira, braunen Zucker, Mehl, getrockneter Majoran, frischer Schnittlauch

RWJ 04/2017: Rezept des Monats

Marinierte Rotwild-Rippen

von O. Dorn, convergence Werbeagentur

 

Zutaten: Rotwild-Rippen, reinen Holunderbeersaft, trockenen Rotwein, Orange (unbehandelt), Schalotten, Zweige frischen Rosmarin, frische Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Piment, Stangen Zimt, Sternanis, Nelken, schwarze Pfefferkörner, Salz und Zucker.

 weiterlesen

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.