Seite 1

RWJ 10/2020: Rezept des Monats Oktober

Wildschwein-Spieße mit Honigmelone

dazu gegrillte Salatherzen und Knoblauch-Baguette – Rezeptautor Philip Karbus

rwj 2010 wildschwein-spieße 4 id77266

Zunächst 300 – 500 g Wildschweinrücken, Filet oder Keule (Oberschale, Nuss) in Würfel schneiden, eine rote Zwiebel achteln und eine Honigmelone ohne Schale ebenfalls in Würfel schneiden und abwechselnd auf einen Schaschlik-Spieß ziehen. Die Spieße mit Salz und einer kleinen Prise braunem Rohrzucker würzen, etwa 15 Minuten ziehen lassen, bis sich Salz und Zucker aufgelöst haben und die Ober fläche sich anfängt, zu wässern.

 

rwj 2010 wildschwein-spieße 3 id77262

In der Zwischenzeit 2 Salatherzen der Länge nach halbieren, Schnittflächen mit Olivenöl beträufeln und salzen.

 

Den Grill so einstellen, dass es eine direkte und eine indirekte Garzone gibt beim Holzkohlegrill dazu einfach an einem Bereich (z. B. Hälfte des Kugelgrills) Holzkohle aussparen, beim Gasgrill eine Flamme auslassen. Sobald der Grill volle Temperatur erreicht hat, werden die Spieße auf der direkten Garzone (über der Glut /Gasflamme) rundherum kurz scharf angegrillt, sodass eine schöne braune Kruste entsteht.

 


rwj 2010 wildschwein-spieße 5 id77265

Wildbret-Spieße bringen mit interessanten Beilagen echte Abwechslung auf den Grillteller.

Nun die Spieße auf die indirekte Zone legen, mit Barbecue-Sauce bestreichen und langsam bei niedrigen Temperaturen durch oder rosé ziehen lassen. Bei der Zubereitung in der Pfanne werden die Spieße ebenfalls kurz angebraten, mit Barbecue-Sauce bestrichen und kommen bei 110 °C rund 15 Minuten in den Backofen. Die Salatherzen werden auf der Schnittfläche kurz scharf angegrillt, bis sie eine schöne Röstung vorweisen, dann gewendet und mit dem Saft einer Limette beträufelt. Das Baguette zum Schluss ebenfalls kurz in Scheiben auf dem Grill anrösten und nach Belieben mit einer geschälten Knoblauchzehe bereiben.


Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.