Seite 1

RWJ 12/2021: Meldefristen für Wildschäden

Immer Ärger um die eine Woche

Auch wenn man sich (richtigerweise) oft auf dem kleinen Dienstweg einigt, sollten alle Beteiligten die kurzen Fristen kennen, die der Gesetzgeber als Grundlage zur Regulierung von Wildschäden vorsieht.

RWJ1221_ImmerAergerEineWoche.jpg

Gerade wenn der Mais in die Milchreife kommt, ist eine regelmäßige Überwachung der Schläge nötig – um bei Schäden rechtzeitig einen Schutz der Flächen zu organisieren.

Der vollständige Artikel steht den Mitgliedern des Landesjagdverband NRW zur Verfügung.
Bitte loggen Sie sich mit Ihrer Mitgliedsnummer und ihrem Kennwort ein.

Sie sind noch kein Mitglied im Landesjagdverband NRW ?
Beantragen Sie jetzt Ihre Mitgliedschaft: zur Anmeldung.

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.