Seite 1

RWJ 08/2018: Neue Bücher

Wie man einen Schweißhund macht

Ein gutes Nachsuchengespann fällt nicht vom Himmel. Es ist eine gründliche und langwierige Ausbildung nötig, um aus einem tapsigen Welpen einen Spitzennachsuchenhund zu machen.

cover schweisshund-fischer id27160

Viele Fachbücher beschäftigen sich mit Ausbildung und Führung des Schweißhundes. Die meisten bauen auf einer veraltete Führungsweise auf, die auf Befehl und Gehorsam setzt. Harald Fischer ging bei der Ausbildung seiner Hunde einen anderen Weg. Seine Grundidee ist, dass eine einmalige Information in einem bestimmten Lebensabschnitt des Hundes nie mehr vergessen wird. Er nutzt die natürlichen Anlagen und Triebe, festigt und verstärkt sie, um seine Hunde zu passionierten Findern zu machen.

 

Dabei schreibt er als Praktiker direkt aus dem Nachsuchenalltag heraus, denn er führt sehr erfolgreich eine selbst ausgebildete Steirische Rauhaarbracke und betreibt eine bundesweit bekannte Schweißhundstation. Langjährige Erfahrungen und viele schwierige Nachsucheneinsätze lieferten das Wissen zu diesem Buch, das Lehrbuch und Erzählung in sich vereint und so auf besondere Art die Erfahrungen des Autors bei der Ausbildung seiner Hunde und dem Einsatz auf der roten Fährte wiedergibt.  

 

Harald Fischer,

3. vollst. überarb. Auflage,

Hardcover,

288 S. zahlr. Abb.,

ISBN 978-3-7888-1736-7,

Neumann-Neudamm,

29,95 €

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.