Seite 1

RWJ 10/2018: Neue Bücher

Vom Gamsbock die Kruckn, vom Hirsch das Geweih

Als Berufsjäger betreute Konrad Esterl großartige Reviere und es war ihm vergönnt, immer wieder in die Geheimnisse der Natur zu blicken, aus ihr zu lernen und über ihre Wunder zu staunen.

esterl von-der-gams-die-krucken id33442

Erfreut lauschte er im Frühjahr dem Klöpfeln des Urhahnes und dem lustigen Grugeln des Kleinen Hahnes, focht zur Brunftzeit mit den Althirschen so manches Rufkonzert aus und kontrollierte mit Spannung seine „eisernen Kravattl“ auf Raubwildbeute. Oft musste er auch den langen Riemen seiner erstklassigen Gebirgsschweißhunde in die Hand nehmen und einem wunden Tier durch dick und dünn folgen, um es von seinem Leid zu erlösen, wenn irgendwo ein Schuss nicht saß.

 

In stürmischen Zeiten kämpfte er sich durch Lawinengassen zu Fütterungen, um „seinem Wild“ unter die Läufe zu greifen – und wurde mit der Dankbarkeit belohnt, wenn es dem vertrauten Ruf des Hegers mit gutmütigem Gesichtsausdruck entgegenzog. Fast 60 Jahre umfasst die jagdliche Erfahrung Konrad Esterls, an der er uns in seinem Jubiläumsband noch einmal teilhaben lässt.

 

Konrad Esterl,

Hardcover, 240 S., zahlr. farb. Abb.,

ISBN 978-3-7888-1802-9,

Neum.-Neudamm, 29,95 €

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.