RWJ 07/2021: AKTUELLE TULARÄMIE-FÄLLE

Hasenpest in NRW – ein ständiger Begleiter ?

Seit Wochen ist die sog. "Hasenpest" leider auch zwischen Rhein und Weser in aller Munde. Die durch ein Bakterium hervorgerufene Tularämie wurde von März bis Mai bei verendeten Feldhasen wieder häufiger nachgewiesen.

 

weiterlesen

RWJ 07/2021: RECHT UND JAGD

Leben Jäger gefährlich ?

Allein am Pfingstwochenende dieses Jahres wurde in NRW eine Jägerin auf dem Weg zum Auto nach dem Ansitz von einem Unbekannten als „Mörderin“ betitelt und geschlagen (Bünde/HF), ein anderer wurde von zwei Tätern überfallen, die ihm die Jagdwaffe raubten (Ruppichteroth/SU). Solche Meldungen verbreiten Angst und Aggressionen – beides keine guten Ratgeber. Denn wir wollen ja trotz solcher Fälle weiter jagen – und zwar mit Freude.

 

weiterlesen

RWJ 07/2021: HINWEISE ZUR DURCHFÜHRUNG VON BRAUCHBARKEITSPRÜFUNGEN IN NRW

Beispiele aus der Praxis

Auf Grundlage von § 30 Landesjagdgesetz NRW sind bei Such- und Bewegungsjagden, bei der Jagd auf Wasserwild und der Nachsuche brauchbare Jagdhunde zu verwenden. Seit 10. Juli 2019 ist die aktuelle Richtlinie zur Feststellung der Brauchbarkeit von Jagdhunden in NRW gültig. Zur Durchführung von Prüfungen v. a. in Verbindung mit Bestimmungen der Verbandszuchtprüfungsordnung (VZPO) des JGHV erläutert der Landeshundeobmann einige Fragen aus der Praxis.

 

weiterlesen

RWJ 07/2021: ENERGIEPFLANZENANBAU UND BIODIVERSITÄT IM EINKLANG

Umsetzungsstarkes Naturschutz-Projekt zeigt Erfolge

Ansprüche und Erwartungen an landwirtschaftliche Flächen sind enorm, besonders in Regionen mit Tierhaltung und Biogaserzeugung wird es immer schwieriger, Flächen zur Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen zu finden. Dass sich Energiepflanzenanbau und biologische Vielfalt keineswegs ausschließen müssen, stellte die Stiftung Westfälische Kulturlandschaft mit einem Modellprojekt unter Beweis.

 

weiterlesen

Willkommen auf der Website des Rheinisch-Westfälischen Jägers! Jagdfreunde und Naturliebhaber finden hier interessante Themen rund um Jagd, Hund, Wild- und Naturschutz.

 

RWJ 07/2021: Hinweise zur Durchführung von Brauchbarkeitsprüfungen in NRW

Beispiele aus der Praxis

Auf Grundlage von § 30 Landesjagdgesetz NRW sind bei Such- und Bewegungsjagden, bei der Jagd auf Wasserwild und der Nachsuche brauchbare Jagdhunde zu verwenden. Seit 10. Juli 2019 ist die aktuelle Richtlinie zur Feststellung der Brauchbarkeit von Jagdhunden in NRW gültig. Zur Durchführung von Prüfungen v. a. in Verbindung mit Bestimmungen der Verbandszuchtprüfungsordnung (VZPO) des JGHV erläutert der Landeshundeobmann einige Fragen aus der Praxis.

 weiterlesen

RWJ 06/2021: Editorial

Grenzen überwinden

Jagd und Naturschutz sind für manchen Jäger sicher ein Spannungsfeld, für mich dagegen ein Themenbereich, der unabdingbar zusammengehört.

 weiterlesen

RWJ 05/2021: Editorial

Ruhe im Revier

Die Brut- und Setzzeit hat begonnen. Überall in den Revieren kommt neues Leben auf. Mit unserem April-Plakat (Motiv eines schlafenden Babys) haben wir Jäger darauf aufmerksam gemacht, dass unsere Wildtiere Ruhe brauchen, um ihre Jungen aufzuziehen. Störungen sind leider trotzdem überall an der Tagesordnung.

 weiterlesen

RWJ 05/2021: Befriedete Bezirke und örtliche Verbote

Wo darf man jagen – und wo nicht ?

Klassiker bei Rechtsstreitigkeiten ist die Frage, ob eine Fläche als befriedeter Bezirk gilt – oder eben nicht. Weniger im Bewusstsein ist die Tatsache, dass bestimmte Situationen etwa bei Erntejagden de facto zum Verbot führen.

 weiterlesen

RWJ 04/2021: Editorial

DIE Jäger sind wir – jede(r) Einzelne

In Gelsenkirchen hatte die Feuerwehr neulich einen Großeinsatz mit Höhenretter und Drehleiter, weil sich eine Stadttaube an einem Kirchturm verfangen hatte. Am Ende stellte man fest, dass sie bereits verendet war.

 weiterlesen

RWJ 03/2021: Jagdscheinverlängerung

Alle Jahre wieder

Seinen Jagdschein muss man regelmäßig bei der Unteren Jagdbehörde verlängern. Kommen Jäger dem nicht nach, drohen im Schadensfall und bei Kontrollen ernste Konsequenzen.

 weiterlesen

Aus RWJ 03/2021

Landesjagdverband NRW tritt Norddeutscher Wildtierrettung bei

Seit Frühjahr 2019 existiert die Norddeutsche Wildtierrettung, ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Hamburg.

 weiterlesen

RWJ 03/2021: Anschaffung von Drohnen mit Wärmebildkamera

Voller Erfolg für NRW-Drohnen-Förderprogramm

Wie bereits im letzten RWJ berichtet, hatte der Landtag NRW für 2021 mit den Stimmen von CDU und FDP 200 000 € zur Anschaffung von Drohnen mit Wärmebildkamera zur Kitzrettung bewilligt.

 weiterlesen

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.