Jagdoptik unter die Lupe genommen.

RWJ 03/2020: Minox 3 - 15 x 56

Nachtjagd-Spezialist

Die neuen Minox Zielfernrohre mit 5-fach Zoom werden in Wetzlar gebaut. Dabei legt man großen Wert auf lichtstarke Optik und bestes Einblickverhalten – wir haben das größte Modell getestet.

 weiterlesen

RWJ 12/2019: Dörr Milan XP 4i 3 - 15 x 50

Discounter-Optik unter der Lupe

Universal-Zielfernrohre zur Jagd bei schlechtem Licht, Pirsch und gelegentlich bei Bewegungsjagden reißen schnell ein großes Loch in die Jagdkasse und übersteigen schnell den Preis der Waffe. Kann man auch erfolgreich mit „Discount- Optik“ jagen? Wir haben ein Dörr Milan 3 ‒15 x 50 geführt, für gerade mal 529 €.

 weiterlesen

RWJ 10/2019: Optimale Optik für Bewegungsjagden

Rotpunktvisier oder Drückjagd-Zielfernrohr?

Um flinke Wutzen sicher zu treffen, ist nicht nur viel Übung, sondern auch eine darauf abgestimmte Ausrüstung nötig. Bei der Zieloptik gehen die Meinungen auseinander, was ist besser – Rotpunktvisier oder spezielles Drückjagd -Zielfernrohr ? Wir fassen zum Aufgang der Saison Vor- und Nachteile der Alter nativen unter jagdpraktischen Gesichtspunkten zusammen.

 weiterlesen

RWJ 08/2019: Noblex V 6 2 - 12 x 50

Universell und lichtstark

Zielfernrohre mit 50 mm-Objektiv, hohem Zoomfaktor und geringer Anfangsvergrößerung gelten als Universalmodelle für fast jede Jagdgelegenheit. So ein Alleskönner kommt auch von Noblex, besser bekannt unter dem alten Markennamen Docter Optik – wir haben das V 6 2 - 12 x 50 getestet.

 weiterlesen

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.