Aktuelle Jagdoptik unter die Lupe genommen.

RWJ 02/2021: Swarovski NL Pure

Mittendrin

Bei der Vorstellung des neuen NL Pure sprach Swarovski von der „nächsten Ebene des Beobachtens und einem nie dagewesenen Sehgefühl“. Starke Worte, auch wenn die Tiroler Habichte in den letzten Jahre mit etlichen Inno vatio nen für Aufsehen sorgten – wir haben das Neue bei einer Bergjagd ausgiebig getestet.

 weiterlesen

RWJ 12/2020: Minox X-Range 10 x 42

Günstige Alternative

Ferngläser mit eingebautem Entfernungsmesser sind nicht nur praktisch, sondern leider auch meist sehr teuer. Jetzt kommt Minox mit dem 10 x 42 X-Range für unter 1 500 € – wir haben es getestet.

 weiterlesen

RWJ 06/2020: Zeiss RF 8 x 54

Beobachten, messen, rechnen

Ferngläser mit Laser-Entfernungsmesser hat Zeiss schon lange, die neue Generation der Victory RF Modelle kann aber wesentlich mehr als nur gute Bilder liefern und Entfernung messen. Wir haben ein 8 x 54 getestet.

 weiterlesen

RWJ 04/2020: Vixen Foresta II 8 x 56

Gelungene Symbiose

Bei der 2. Generation der Foresta Jagdferngläser verbindet Vixen modernes Design mit der hochwertigen Optik der Artes-Serie. Wir haben uns das 8 x 56 genau angesehen.

 weiterlesen

RWJ 11/2019: SIG Sauer Kilo 3000 10 x 40

Einen Schritt weiter

Im März haben wir das BDX-System von SIG Sauer vorgestellt. Bei dieser Technologie überträgt ein monokularer Laser-Entfernungsmesser über Bluetooth ballistische Daten zum passenden Zielfernrohr. Jetzt wurde diese Technik in ein handliches Doppelglas eingebaut.

 weiterlesen

RWJ 10/2019: Fuji ST 12 x 28

Freihändig wie aufgelegt

Ein Fernglas mit hoher Vergrößerung mag noch so eine gute Optik haben – wenns beim Durchschauen wackelt, ist nicht mehr viel erkennbar. Neben Abstützen oder Auflegen gibts noch eine dritte Möglichkeit für ruhige Bilder - einen eingebauten Stabilisator, wir haben das Fuji 12x28 getestet.

 weiterlesen

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.