Aktuelle Meldungen aus Forschung und Praxis.

Seite 1

RWJ 06/2019: Niederwildsymposium in Rheinland-Pfalz

Biodiversität in Feld & Wiese

In Mainz trafen sich rund 400 interessierte Teilnehmer, um über gemeinsame Ansätze für Jagd, Landwirtschaft, Naturschutz und Politik zu diskutieren.

Seite 1

RWJ 04/2019: Grundlagen der Reviergestaltung

10 Gebote für die Praxis

Eingriffe des Menschen bestimmen in Mitteleuropa die Qualität des Wildtierlebensraumes. Dies unterstreicht zugleich die Notwendigkeit von Hege und Reviergestaltung als Ausgleich zur intensiven Nutzung der Landschaft. Diese Einsicht führt zu Regeln der Reviergestaltung.

Seite 1

RWJ 11/2018: Afrikanische Schweinepest (ASP)

Vorbeugen – jetzt erst recht

Noch nie ist die ASP so nah an Nordrhein-Westfalen herangerückt wie jetzt. Die Experten der Forschungsstelle erklären, welche Maßnahmen zur Biosicherheit die Ausbreitung der Seuche wirksam eindämmen können.

Seite 1

RWJ 03/2019: Was das Jagdgesetz für Rotwild in NRW bedeutet

Neue Spielregeln

Die Novelle des Jagdgesetzes bringt eine einheitliche Bewirtschaftung für alle Rotwildgebiete.

Seite 1

RWJ 01/2019: Zum Start ins neue Jahr

Revier als Wildlebensraum erleben

Pflanzen bestimmen das jahreszeitlich wechselnde Angebot an Äsung und Deckung im Revier, wachsen fast überall, sind nicht mobil und zeigen uns mit ihrer Entwicklung den Jahreskalender der Natur, auch wenn wir nicht ständig im Revier sein können. Von daher lohnt es sich, sie aufmerksam zu beobachten.

Seite 1

RWJ 04/2018: Vor der Frühjahrsbestellung an Hilfen für die Jagdpraxis denken

Bejagungsschneisen rechtzeitig anlegen

Die Verringerung der Sauenbestände und die Verhütung von Wildschäden in der Agrarlandschaft gelingen nur gemeinsam.

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.