Seite 1

RWJ 09/2015: Biotop-Hegepreis 2015

Märkische Jäger pflegen Hecken und Streuobstwiesen

Beim diesjährigen Landesjägertag bewarben sich sechs Projekte um den Biotop-Hegepreis. Im Rahmen einer kleinen Serie stellen wir sie vor – diesmal das Hecken- und Streuobstwiesen-Projekt des Hegerings Halver (MK).

hegemaßnahme-010

Viele Jäger halfen bei der Verwirklichung mit (v. l.): P. Holthaus (Revierinhaber), T. Bette (Waldfachmann), M. Holthaus (Naturschutz-Obmann) und der leider zwischenzeitlich verstorbene R. Rottschy.

In den zurückliegenden Jahren wurden mehrere biotopverbessernde Maßnahmen durchgeführt:

 

2009 wurde im Revier Oeckinghausen in Eigenregie eine etwa ca. 150 m lange, mehrreihige Hecke auf den Stock gesetzt. 2012 entstand im Revier Brenscheid eine Streuobstwiese aus Apfel-, Pflaumen- und Birnbäumen. Dabei wirkten sechs Jäger zusammen dreißig Stunden. Ausgefallene Bäume wurden 2014 ersetzt.

 

Im Revier Kückelhausen wurde im Jahr 2014 ebenfalls eine Streuobstwiese begründet. Auf rund 2 000 m² wurden Apfel-, Zwetschgenund Kirschbäume eingebracht. Dafür benötigten zwei Jäger etwa 80 Stunden, wobei viel Zeit zur Vorbereitung der Fläche nötig war.

 

2014 wurde im Revier Buschhausen eine dreireihige, ca. 100 m lange Hecke gepflanzt – in der Kernzone aus fruchttragenden Gehölzen und in der Mantelzone aus Deckung gebenden Pflanzen. Im gleichen Revier wurde noch eine Streuobstwiese aus Apfel- und Birnbäumen angelegt. Für beide Maßnahmen investierten 10 Jäger etwa 130 Stunden.

hegemaßnahme-004

In der strukturarmen Feldflur entstand durch die Aktionen der märkischen Jäger neuer Lebensraum.

Die gesamten Anpflanzungen stehen unter ständiger Kontrolle, falls nachgepflanzt werden muss.Durch all diese Maßnahmen wird deutlich, welchen enormen Aufwand die Mitglieder des Hegerings Halver betreiben, um Wild und frei lebenden Tieren neue Ruhe- und Äsungsflächen zu schaffen. Die örtliche Presse berichtete über alle Maßnahmen ausführlich.

 

Die Streuobstwiese im Revier Brenscheid wurde aus Mitteln der Märkischen Kreisjägerschaft bezuschusst, für die anderen Maßnahmen konnte der Hegering Halver Zuschüsse direkt vom Land NRW bekommen.

 

LJV NRW


Biotop-Hegepreis 2015

Mehr zum Thema


Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.