Seite 1

RWJ 10/2018: Freibad-Aktion in Halver (MK)

Wild auf dem Grill

Das Waldfreibad Herpine ist eine echte Attraktion in Halver. Es zieht Menschen aus dem weiteren Umkreis ins Städtchen auf der Grenze zwischen Rheinland und Westfalen.

rr arnsberg herpine id86293

Gespeist vom Quellwasser der Hälver, liegt das weitläufige Gelände mit über 6 000 m² Wasserfläche mitten in einem Laub-Mischwald. Für das leibliche Wohl sorgt die Küchencrew des Kiosks. Dabei steht das Waldfreibad sogar in privater Trägerschaft.

 

Jäger verköstigen Badefreunde

 

Mitte Juni bot die Herpine ihren Gästen eine weitere Besonderheit – Gegrilltes vom Reh aus heimischen Wäldern – der Hegering Halver hatte dafür 10 Keulen spendiert. Hugo Kerspe, ehemaliger HR-Vorstand, Herpinen- Stammgast und bekennender Feinschmecker, wies den Küchenchef ein paar Tage zuvor in die perfekte Methode der Zubereitung von Wildfleisch auf dem Grill ein. Der Hegering selbst präsentierte sich an dem Tag den Gästen zusätzlich mit seinem Bläserkorps und der Rollenden Waldschule der Kreisjägerschaft. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen – 140 Portionen waren in kürzester Zeit verdrückt. Viele Gäste stellten Fragen nach einer Wiederholung und wollten wissen, wo man selber Wildfleisch beziehen kann – und gingen mit dem Wissen nach Hause, bei vielen Revierinhabern der Region den „Rohstoff“ für eigene Grillabende beziehen zu können.

 

Perfekte Öffentlichkeitsarbeit

 

Damit war das eigentliche Ziel der Aktion für den Hegering erreicht – auf die Verwendbarkeit von Wildpret zum Grillen hinzuweisen und so den nachhaltigen Absatz von Wild auch im Sommer zu fördern – eine Nachfolge-Aktion wird sicher stattfinden.

 

T. Bette

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.