Seite 1

Aus RWJ 06/2019

Prof. Dr. Bernhard Lendermann (1940–2019)

Mit großer Trauer erfuhren der Landesjagdverband NRW und die Kreisjägerschaft Paderborn vom Tod von Prof. Dr. Bernhard Lendermann (78).

bild-lendermann id112027

Der Verstorbene war von 1993 bis 2001 Vorsitzender der KJS Paderborn, wo er nachhaltige, wegweisende Entscheidungen traf, wie die Einrichtung einer festen Geschäftsstelle, die Anschaffung einer rollenden Waldschule oder die Etablierung des Hochstift- Pokals im jagdlichen Schießen. Auch als Ehrenvorsitzender trat er ab 2001 stets aktiv mit Rat und Tat für die Belange der Kreisjägerschaft ein, zuletzt noch durch seine Teilnahme an der Mitgliederversammlung im April 2019. Darüber hinaus gehörte er von 1996 bis 2007 dem LJV-Präsidium an, zuerst als 2. Schriftführer und danach als Vertreter für den Reg.-Bezirk Detmold. Dort war Prof. Lendermann zuständig für das jagdliche Schießen und die Schießstände in NRW. Aufgrund seiner fachlichen Qualifikation begleitete er langjährig die Thematik und Diskussionen um Bleibelastungen auf Schießständen, als Mitglied im LJVArbeitskreis Blei vertrat er diesen viele Jahre im DIN-Ausschuss Umwelt und Schießen.

 

Fachkundig trug er zu nationalen wie internationalen Kongressen bei, etwa 2004 beim Welt-Symposium über Blei-Munition in Rom. Mit der LJV-Verdienstnadel in Gold und der Ehrennadel der Kreisjägerschaft Paderborn wurde sein besonderes Engagement mit den höchsten Auszeichnungen gewürdigt. Wir werden dem Verstorbenen ein ehrendes Gedenken bewahren.

 

Ralph Müller-Schallenberg
Präsident Landesjagdverband NRW

Berthold Antpöhler
Vorsitzender Kreisjägerschaft Paderborn

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.