Seite 1

Aus RWJ 06/2019

Josef Lehmkuhl (1951–2019)

Der Landesjagdverband NRW, die Kreisjägerschaft Hubertus Recklinghausen und der Hegering Haltern trauern um Josef Lehmkuhl, der am 24. April verstarb.

lehmkuhl id112435

Viele Jahre setzte er sich engagiert für die Belange der Jägerschaft ein. Von 2006 bis 2010 war er Hegeringleiter in seiner Heimatstadt Haltern, von 2008-16 Vorsitzender der KJS Hubertus Recklinghausen und Mitglied im LJV-Landesvorstand, zusätzlich war er seit 2001 Vorsitzender der Damwildhegegemeinschaft Hohe Mark. Von 2009-17 profitierte die Untere Jagdbehörde im Kreis Recklinghausen von seinem Wissen und seiner Erfahrung als Kreisjagdberater und bestellte ihn zum Vorsitzenden der Jungjägerprüfung – viele Prüflinge erlebten ihn als ruhigen und gerechten Prüfer. Josef Lehmkuhl legte 1977 seine Jägerprüfung ab und trat dem LJV bei. Passion zur Jagd und Naturverbundenheit konnte er im Revier in Haltern-Lavesum ausleben, gemeinsam mit seinem Sohn und begleitet von seiner DD-Hündin.

 

Für seine Verdienste erhielt Josef Lehmkuhl 2010 das DJV-Verdienstabzeichen in Bronze, mit der DJV-Treuenadel für 40-jährige Mitgliedschaft wurde er 2017 ausgezeichnet. In Dankbarkeit und Respekt werden wir Josef Lehmkuhl ein ehrendes Andenken bewahren, unsere Anteilnahme gilt seiner Familie.

 

Ralph Müller-Schallenberg
Präsident Landesjagdverband NRW

 

Petra Bauernfeind-Beckmann
Vorsitzende KJS Hubertus Recklinghausen

 

Reinhold Bergjürgen
Hegeringleiter Haltern am See

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.