Seite 1

RWJ 03/2013: Besucherzahl übertroffen

Jagd&Hund stärkt Ruf als Leitmesse

Mit einem neuen Ausstellerrekord und rund 75 000 Besuchern (2012: 72 000) ging die diesjährige Jagd & Hund mit Erfolg zu Ende. Europas größte Messe für Jagd und Angelfischerei präsentierte sich mit 724 Ausstellern aus 37 Nationen größer und internationaler als je zuvor.

Das Foto zeigt Ralph Müller-Schallenberg, Präsident des Landesjagdverbandes Nordrhein-Westfalen, auf dem Wildbretstand der Jagd&Hund.

Über die Notwendigkeit der Jagd wird nicht mehr diskutiert, wenn leckeres Wildbret ins Spiel kommt. „Der LJV wird künftig sein Engagement für den Wildbretabsatz noch intensivieren“, betonte Jägerpräsident Ralph Müller-Schallenberg auf dem Wildbretstand der Jagd&Hund.

Auf 49 000 m2 zeigte die Jagd & Hund in sieben Hallen ein umfassendes Einkaufs- und Informationsangebot zum Thema Jagen, Angeln, Hunde und Natur.

 

Sechs von zehn Ausstellern – und damit ein Drittel mehr als 2012 – gaben an, (sehr) zahlreiche Geschäftsabschlüsse getätigt zu haben. Sieben von zehn Ausstellern erwar­ten darüber hinaus ein zufriedenstellen­des bis sehr gutes Nachmessegeschäft. 44,1 Prozent beurteilten ihren geschäftlichen Erfolg im Vergleich zum Vorjahr als gleich gut, weitere 18,2 Prozent sogar als deutlich besser. Nahezu neun von zehn Besuchern haben etwas gekauft oder bestellt, insgesamt setzten die Aussteller damit mehr als 35 Mio. Euro um. 

 

Das umfassende Wissen der Jäger und Biologen aus dem Fischereiwesen brachte vor allem den Jüngsten Flora und Fauna näher. Rund 3 000 Kinder testeten innerhalb der Junior-Rallye an Quiz- und Spiel­stationen Wissen und Geschick rund um Jagen, Angeln, Fischereibiologie und Natur. Außerdem wurden sie im Lernort Natur innerhalb der diesjährigen Sonderschau Naturschutz im Revier des Landesjagdverbandes NRW behutsam an den Naturschutz herangeführt. So erfuhren sie, was sie selbst für Wild und Natur tun können. Gezeigt wurden Wildwiesen, Feuchtbiotope und Totholz als Lebensraum für Tiere und das Thema Ameisenschutz. Außerdem konnten die Kleinen Nistkästen und Insektenhotels bauen. Unter den Besuchergruppen im Lernort Natur waren auch Förder- und Hauptschulen sowie ein Kindergarten.

 

Seite 2

Jagd & Hund 2013

Ein Dankeschön

Der große Erfolg der Jagd & Hund 2013 wäre ohne das außerordentliche Engagement der ehren- und haupt­amt­lichen LJV-Mitarbeiter nicht denkbar. Dazu beteiligen sich zahlreiche Firmen in vielfältiger Weise an den Aktionen.

 

Der Landesjagdverband dankt allen, die zum Gelingen der zahlreichen LJV-Aktivitäten auf der Jagd & Hund beigetragen habenn. Besondere Anerkennung gilt folgenden Organisationen, Unternehmen und Personen:

 

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald NRW, Regionalverband Ruhr, RUAG Ammo­tec, Brauerei C. & A. Veltins, Fa. Landig, Weingut Menger, Ameisenschutzwarte NRW, Fa. Groundspeak, Förderkreis Lernort Natur der KJS Ennepe-Ruhr, Lernort Natur (Reg.-Bez. Arnsberg), KJS Dortmund, Junge Jäger LJV NRW, Magdalene und Wolfgang Grabitz, Marcel Mahmoud, Gerd Mürmann, Jill Groote, Ilsemarie Lepper, Stefanie Bentz-Beckmann, Gabriele Rüppel, Bernd Hanrath, Ulla Vierhaus, Werner Zalisz sowie Steffi und Hans Schild.


Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.