Seite 1

RWJ 01/2015: HR Niederkrüchten (KJS Viersen)

Hubertusmesse mitten im Wald

Ende Oktober lud der Hegering Niederkrüchten (KJS Viersen) bei Gut Meinfeld zu einer Hubertusmesse mitten im Wald. Für Mitbürger, die nicht gut zu Fuß sind, war ein Shuttleservice mit einem Kleinbus eingerichtet worden. Und sie kamen alle, zu Fuß, mit dem Rad, zu Pferd oder gar per vierspänniger Kutsche, es herrschte allseits gespannte Vorfreude auf eine ungewöhnliche Messe.

 

hubertusmesse001

Die Jagdhornbläser unter Leitung von Heiner Jennissen eröffneneten den Gottesdienst mit dem Introitus der „Jägermesse“ von Hermann Neuhaus. Pastor Schweikert und Diakon Johannes Gillrath begrüßten, umgeben von Bläsern, Hundeführern und Vierläufern weit über 300 Besucher. Die feierliche Stimmung wurde von den alten Buchen, die wie eine Kathedrale den Gottesdienst beherbergten, umschlossen. Die Hörner und der vielstimmige Gesang trugen die Klänge der Jägermesse und der Gemeindelieder weit in den Wald hinaus.

hubertusmesse002

Nach dem Schlusssegen, bei dem die Sonne die Wolkendecke endgültig durchbrach, ertönte das Deo Gratias als dankbarer und froher Ausklang mit festlicher Fanfare und Jubelhymne.

 

Mit weiterer feierlicher Jagdhornbegleitung erfolgte eine Hunde-, und Pferdesegnung. Im Anschluss trafen sich alle Akteure zum Imbiss im Forsthaus Ritzrode und verbrachten noch einen schönen Vormittag.

 

Wenn der Glücksfall eintritt, dass alle Beteiligten so engagiert mitwirken und gemeinschaftlich für die Verwirklichung einer Idee eintreten und dann auch noch das Wetter mitspielt, kann das Ergebnis nur begeistern!

 

S. Schrammen


Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.