Seite 1

RWJ 12/2018: HR Bad Salzuflen und Windwehe

Gelungene Premiere

Hubertusmessen fanden rund um den Hubertustag im ganzen Land statt. In Leopoldshöhe war es eine Premiere und dazu noch eine sehr gelungene.

hubertusmesse everswinkel 2018 id95293

Für die feierliche Hubertusmesse hatten die Everswinkler Jäger die St.-Magnus- Kirche festlich geschmückt. Im Anschluss luden sie alle interessierten Bürger in den Gasthof Arning ein.

Die Hegeringe Bad Salzuflen und Windwehe hatten gemeinsam mit der evangelisch-reformierten Gemeinde Leopoldshöhe und den Landfrauen Teutoburg eingeladen. Gut 300 Besucher waren dieser Einladung gefolgt und füllten die Bänke der festlich geschmückten Kirche. Der ökumenische Gottesdienst unter der Begleitung des Bläserkorps „Alte Hansestadt Lemgo“ war nicht nur musikalisch von der Legende des Heiligen Hubertus geprägt – auch Lesung und Predigt der Pfarrer Hendrik Meier und Michael Karsten von der katholischen Schwestergemeinde standen ganz unter dem Thema des Verhältnisses zwischen Mensch und Schöpfung. Ein Thema, das auch Albrecht Brokmeier jun., Hegeringleiter Windwehe, in seinen Worten an die Gemeinde aufgriff. Er wies auf die Notwendigkeit der Jagd hin und mahnte die immer stärker werdende Naturentfremdung der Gesellschaft und der oft damit verbundenen Ablehnung der Jagd aus Unkenntnis an.

 

Aber auch das Rahmenprogramm fand großen Anklang. Vor der Hubertusmesse gab es Kaffee und Kuchen, am Wagen der Rollenden Waldschule bastelten Kinder mit Naturmaterialien und informierten sich über die heimischen Wildtiere. Auf die Messe stimmte der Bläserkorps „Teutoburger Wald – Osning“ mit Märschen und Jagdsignalen ein. Im Anschluss an den Gottesdienst wurden mehr als 300 Wildbratwürstchen für den guten Zweck verkauft. 700 € kamen auf diese Weise zusammen, die an den „Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Lippe“ gespendet werden. Die 665,73 € aus der Kollekte und den verkauften Getränken gehen an die Diakoniestation Helpup. „Die Organisation lief reibungslos und wenn die Resonanz so positiv ist, macht Ehrenamt Freude“, resümierte Andreas Wolf, Hegeringleiter von Bad Salzuflen. Einer Wiederholung stehe nichts im Wege.

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.