Seite 1

RWJ 10/2018: KJS Essen

Erfolgreiche Ruhr-Bläser

Das Bläserkorps ist mit der jüngeren Geschichte der Stadt Essen eng verbunden. Teilnahme an Musikveranstaltungen und Nachwuchsarbeit stehen im Mittelpunkt der ehrenamtlichen Arbeit.

bläser kjs essen id87682

Die erste Hürde ist genommen – der Anfängerkurs nach der Prüfung zum Bläserhut­abzeichen.

Wenn an unvermuteten Orten, etwa auf der belebten Rüttenscheider Straße, in einem Kino, am Wasserschloss Borbeck, im GRUGAPark oder gar auf dem Rhein-Herne- Kanal Jagdhornklänge ertönen, stehen dahinter in aller Regel Bläser des Korps „Leo Fehrenberg“ der KJS Essen. Sie sind vor Ort, um die Öffentlichkeitsarbeit der KJS zu unterstützen. Der KJS-Vorsitzende Hans-Bernhard Mann erklärt: „Wir sind sehr glücklich, eine so aktive, leistungsstarke Bläsergruppe zu haben und fördern die musikalische Arbeit nach Kräften.“ Das Bläserkorps besteht seit über 70 Jahren, hat in dieser Zeit viele Wettbewerbserfolge gefeiert und drei CDs aufgenommen.

 

Seit 70 Jahren erfolgreich

Es nimmt an allen wichtigen Musikveranstaltungen der Stadt teil und bläst jedes Jahr mehrere Hubertusmessen – darunter auch im Essener Dom. Darüber hinaus sind die „Fehrenberger“ auch jenseits der Stadtgrenzen musikalisch unterwegs, bis in hessische, pfälzische und sogar bayerische Landesteile.

 


Nachwuchsarbeit im Fokus

Als wichtiger Baustein für dauerhaften Erfolg erweist sich die intensive Nachwuchsarbeit. Dazu bietet das Korps stets gut besuchte Kurse für Anfänger ohne Vorkenntnisse, Fortgeschrittene ab Niveau „Bläserhutabzeichen“ sowie Ventilhornkurse an. Engagierte Bläser können dabei in familiärer Atmosphäre und im Miteinander der Generationen eine jagdmusikalische Heimat finden.

 


Probe in der grünen Oase

Die Kurse und regelmäßigen Proben finden im „Haus des Waldes“, dem „Einstand“ der KJS statt, malerisch gelegen im Gruga-Park, der grünen Oase der Ruhr-Metropole. Seit 2017 liegen die musikalische Leitung und die Ausbildung der Jagdhornbläser in den Händen von Frank Düppenbecker, ausgebildeter Trompeter und Berufsmusiker.

 

Der nächste Anfängerkurs startet übrigens am 8.November 2018, wer aus Essen und Umgebung kommt, und Interesse hat, das Jagdhornblasen zu erlernen, kann Infos anfordern unter Fehrenberg@ kreisjaegerschaft-essen.de „Darüber hinaus sind Gäste mit Ventil- oder Waldhorn, die versuchsweise einige Proben mitmusizieren wollen, immer herzlich willkommen“, so der Vorsitzende des Bläserkorps, Roland Wieczorek.

 

KJS Essen


Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.