Seite 1

RWJ 06/13: Gefahr von Überdruck bei 9,3 x 74 TUG nature und 8 x 57 TAG

Brenneke ruft Munition zurück

Trotz permanenter und sehr sorgfältiger Qualitätskontrollen stellte Brenneke fest, dass eine geringe Anzahl Munition einen Fabrikationsfehler aufweisen könnte, der ein potenzielles Sicherheitsrisiko darstellen würde.

rwj0613 brenneke-munition

Die Losnummern der vom Rückruf betroffenden Munition finden sich auf dem Deckel der Verpoackung.

Die betroffene Munition kann beim Ab feuern zu Überdruck in der Waffe führen – mit dem Risiko von Personen oder Waffenschäden.

 

Daher ruft Brenneke aus Vorsichtsgründen folgende betroffene Losnummern freiwillig zurück, um sämtliche Risiken auszuschließen:

 

  • Kaliber 9,3 x 74 R mit Torpedo Universal Geschoss nature (TUG nature), 14,2 g/220 grs, Los-Nr. 312011, vertrieben seit April 2012
  • Kaliber 8 x 57 JS mit Torpedo Alternativ Geschoss (TAG), 11,3 g/175 grs, Los-Nr. 303212, vertrieben seit August 2012

 

Die Losnummern sind oben auf dem Deckel der Packung eingeprägt (s. Foto). Sollten Sie nicht sicher sein, ob Ihre Munition betroffen ist, steht Brenneke unter Tel. 05 11/97 26 20 gerne zur Verfügung.

 

Kunden werden aufgefordert, die o. g. Munition nicht mehr zu verwenden und unverbrauchte Restbestände unverzüglich an ihren lokalen Händler zurückzugeben, oder Brenneke zu kontaktieren, wenn dies nicht möglich ist.

 

Dieser Produktrückruf ist eine Vorsichtsmaßnahme und bezieht sich ausschließlich auf die o. g. Munition und nicht auf andere Produkte, Losnummern, die von Brenneke produziert und vertrieben werden. Bislang wurden keine Fälle bekannt, in denen es mit dieser Munition zu Problemen kam.

 

Info:
Brenneke, Ilmenauweg 2, 30851 Langenhagen,

Tel. 05 11/97 26 20,

E-Mail: info@brenneke.com

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.