Seite 1

RWJ 12/2015: Junge Jäger-Hegepreis

Erfolgreiches Blattjagd- Wochenende für den Sieger

2014 hatte Michael Kotula (Junge Jäger OE) einen Hegepreis für den aktivsten Jungen Jäger ausgelobt. Nach Sichtung und Bewertung sollten alle drei Teilnehmer für ihre Hegemaßnahmen ausgezeichnet werden.

jj-12-15

Zum ersten Mal verliehen die Jungen Jäger 2015 einen Hegepreis für vorbildliche Revierarbeiten. Gewinner Michael Trepmann freute sich über ein Blattjagd-Wochenende im Sauerland.

Durchsetzen konnte sich Michael Trepmann (KJS BOR/HR Velen) mit einem Projekt zur Pflege und Erhaltung eines 1 500 m 2großen Feuchtbiotops. Als Belohnung freute sich Michael über die Einladung zu einem Wochenende im Sporthotel Landhaus Wacker – mit Bockabschuss.

 

Der 2. Preis ging an Martin Middleton (KJS SO) für die Anlage eines Wildackers. Martin konnte dafür am Internationalen Treffen der Jungen Jäger im August 2015 in den Niederlanden kostenlos teilnehmen.

 

Im Hegering Ense (SO) erhalten Jungjäger auf rund 230 ha die Möglichkeit zur Aus-/ Fortbildung und unentgeltliche Jagdmöglichkeit. Für kontinuierliche Abfallbeseitigung, Wildbestandserfassung, Installation von Wildwarnreflektoren, Anlegen einer Wildackerfläche, Prädatorenbejagung und Öffentlichkeitsarbeit mit der Rollenden Waldschule erhalten die Jungjäger aus Ense einen hochwertigen Messerblock, den der DJV gestiftet hat.

 

Auch 2016 wird der Junge-Jäger-Hegepreis ausgelobt. Michael Kotula, allen Teilnehmern und Unterstützern gilt unser herzlicher Dank – wir freuen uns auf weitere Teilnehmer 2016.

 

C. Kallenberg, U. Bonnen, K. Klar
Beauftragte für Junge Jäger im LJV NRW

 

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.