Seite 1

RWJ 10/2012: Wildschadenregulierung

Aktuelle Richtsätze 2012

Die Landwirtschaftskammer NRW gibt jedes Jahr Richtsätze zur Bewertung landwirtschaftlicher Kulturen auf Grundlage aktueller Preise heraus. Diese sollen eine sachgerechte Bewertung von Aufwuchsschäden ermöglichen, wenn die Einschaltung eines Sachverständigen, z. B. wegen geringen Schadenumfangs, nicht vorgesehen ist. Bei größeren Schäden und in Streitfällen sollte ein Sachverständiger beauftragt werden. Die angegebenen Preise stellen durchschnittliche Erzeugerpreise inkl. 10,7 Prozent MWSt. für die Ernte 2012 dar. Aktuelle Marktdateninfos sind bei der Landwirtschaftskammer NRW abrufbar (www.agrarmarkt-nrw.de). In den angegebenen Preisen und Richtwerten ist die Umsatzsteuer enthalten. In den Richtsätzen für Getreide ist Stroh enthalten. Die EU-Flächenprämien sind in den Richtwerten nicht enthalten, geht durch ein Schadenereignis der Prämienanspruch verloren, ist dieser gesondert zu entschädigen.

 

Der vollständige Artikel mit Übersichtstabellen der

 

  • Entschädigungssätze für Ackerkulturen,
  • Entschädigungssätze für Ackerfutter und
  • Entschädigungssätze für Aufwuchs Dauergründland

steht den Mitgliedern des Landesjagdverbands NRW als kostenloser Download zur Verfügung. Bitte loggen Sie sich mit Ihrer Mitgliedsnummer und ihrem Kennwort ein. Sie sind noch kein Mitglied? Beantragen Sie jetzt Ihre Mitgliedschaft: zur Anmeldung.

 

RWJ_1012_Richtsaetze2012


Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.