Seite 1

RWJ 04/2016: Nachruf

Zum Tod von Jürgen Kölscheid

Der Landesjagdverband NRW und die Kreisjägerschaften Kleve und Wesel trauern um den langjährigen Schießob­mann des Regierungsbezirks Düsseldorf, Jürgen Kölscheid, der Ende Februar im Alter von 69 Jahren verstorben ist.

nachruf koehlscheid

Jürgen Kölscheid verstarb im Alter von 69 Jahren.

 

Seit 1974 war Jürgen Kölscheid als en­gagierter Jäger und Hundeführer mit besonderer Vorliebe für das jagdliche Schießen bekannt. 1979 legte er die Jagd­aufseherprüfung ab und betreute viele Jahre ein großes Niederwildrevier am linken Niederrhein. Als stv. Schießobmann und Beisitzer im Betreiberverein des Schießstandes Grunewald war er stark in die Aktivitäten der KJS Kleve einge­bunden. Im Jahr 2000 berief ihn das LJV­-Präsidium zum Bezirksschießobmann für den Regierungsbezirk Düssel­dorf. In dieser Funktion erwarb er sich mit detailliert geplanten und tadellos durchgeführten Schießveranstaltungen schnell den Ruf eines Perfektionisten, hohe Teilnehmerzahlen waren stets der Lohn für sein Engagement.

 

Besonders lag ihm die Förderung und Unterstützung jugendlicher Schützen am Herzen, seine Veranstaltungen waren außerordentlich beliebt und regelmäßig sehr gut besucht.

 

Mit Jürgen Kölscheid verlieren wir ei­nen liebenswerten Menschen, der mit seiner ruhigen und sachlichen Art immer ein zuverlässiger und von allen geschätzter Ratgeber gewesen ist. Unser Mitgefühl gilt besonders seiner Ehefrau und Familie. Wir alle werden Jürgen Kölscheid immer in bester Erinnerung behalten und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Ralph Müller-Schallenberg (Landesjagdverband NRW)

Gerhard Thomas (Kreisjägerschaft Kleve)

Alfred Nimphius (Kreisjägerschaft Wesel)

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.