Seite 1

RWJ 07/2020: Nordrhein-Westfalen

Wenige Wölfe

In Nordrhein-Westfalen gab es bis Ende Mai insgesamt 18 Nachweise von Wölfen. Darunter waren vier verschiedene Wölfe sowie Mehrfachnachweise eines einzelnen Wolfes.

 

 

Angesichts der langen Zeit von rund 10 Jahren, über die hinweg Wölfe einwandern, sei das verglichen mit anderen Bundesländern wenig, erklärte Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU). Im Wolfsgebiet Schermbeck wurden erstmals zwei Wölfe dokumentiert, die gemeinsam umherzogen – und auch Rotwild jagten, eine Rudelbildung in den nächsten Monaten scheint also möglich. Allerdings handelt es sich bei den beiden Wölfen um Geschwister aus einem Rudel in Niedersachsen, ob sie sich paaren werden, ist unklar. Ein weiterer Wolf im Oberbergischen stammt aus der Alpenpopulation, der Wolf in Minden-Lübbecke aus einem niederländischen Rudel.

 

 

Wölfe verlieren Scheu

In Niedersachsen hingegen häufen sich gefährliche Begegnungen mit Wölfen. In der Lüneburger Heide war ein Schäfer mit 800 Heidschnucken unterwegs, als er am hellichten Tag einen Wolf in der Herde bemerkte, der eines der Schafe gerissen hatte. Der Schäfer bewarf ihn mit Steinen und Stöcken, konnte ihn aber nicht vertreiben. Stattdessen umkreiste er weiter die Herde, wie Videoaufnahmen belegen. Erst als ein Helfer mit einem Fahrzeug kam, verließ der Wolf den Schauplatz.

 

 


Wolf reißt Fohlen

Ende Mai wurde in der Lüneburger Heide ein Fohlen aus einer Herde Dülmener Wildpferde gerissen, die zur Landschaftspflege eingesetzt werden. Zwar steht das genetische Gutachten noch aus, doch Experten gehen davon aus, dass nur ein Wolf ein rund 50 kg schweres Fohlen töten konnte. Der Verein Naturschutzpark Lüneburger Heide (VNP), der die Landschaftspflege mit den Wildpferden organisiert, hofft auf eine Anpassung des strengen Schutzstatus des Wolfes, damit dieser bejagt werden kann. Nur so könne es eine Koexistenz von Weide tieren, Wölfen und Menschen in der Heide geben.

 

Felix Höltmann


Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.