Seite 1

RWJ 12/2019: Ende März in ganz NRW

NRW-Jäger feiern das neue Jagdjahr

Seit Jahren feiern Jäger am letzten März-Wochenende „Jäger-Silvester“ zum Wechsel des Jagdjahres. Auch in NRW nutzen Kreisjägerschaften, Hegeringe, Junge Jäger und Bläsergruppen diesen Anlass, um zünftig zu feiern und in froher Runde die Öffentlichkeit über Jagd und Jäger zu informieren.

2020 macht der Landesjagdverband NRW aus dieser jungen Tradition eine landesweite Kampagne zur jagdlichen Öffentlichkeitsarbeit – gefeiert wird von Freitag, 27. bis Sonntag, 29. März!

 

Unterstützt werden können Kreisjägerschaften und Hegeringe, aber auch Gruppierungen wie Schützen, Junge Jäger, Jägerinnen, Jagdhornbläsercorps, Hundeführergruppen, LernortNaturTeams u. a., die Veranstaltungen ausrichten. Wie man feiert, bleibt weitgehend der eigenen Kreativität überlassen – vom Jägerball über Kreisjägertage, Tage der offenen Tür bis zu Mitgliederversammlungen mit öffentlichem Teil, Festvorträgen, Pfostenschauen oder Bläsertreffen ist alles möglich. Wichtig ist lediglich, dass die Veranstaltung am letzten Wochenende des Jagdjahres stattfindet – vom 27. bis 29. März.

 

Die Unterstützung erfolgt u. a. durch:

 

  • Gestaltung/ Druck von Plakaten und Flyern
  • Großplakate (356 x 252 cm) zur Außenwerbung
  • Tombola-Preise aus dem Jagdsektor
  • Fachreferenten für Vorträge
  • Vermerk in einem Veranstaltungskalender (eigene Homepage)

 

Partner der LJV-Kampagne ist die Messe „Jagd & Hund“, die u. a. dazu alle Aussteller 2020 um Unterstützung bittet – reichlich TombolaPreise dürften also zusammenkommen ...

 

Kreisjägerschaften/Hegeringe erhalten weitere Infos zur Kampagne und Anmeldemöglichkeiten direkt vom Landesjagdverband.

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.