Seite 1

RWJ 12/2013: Warnung vor falschen Leserbriefen

Jagdgegner hetzen unter falschem Namen

Jagdgegner hetzen unter falschem Namen Aus gegebenem Anlass warnt der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen die Redaktionen von Tageszeitungen vor der ungeprüften oder leichtfertigen Veröffentlichung von diffamierenden und jagdfeindlichen Leserbriefen.

 

Im konkreten Fall war in einer südwestfälischen Zeitung ein solcher Leserbrief unter falschem Namen veröffentlicht worden.

 

Dabei legte sich der oder die Täter sogar eine E-Mail-Adresse mit dem falschen Namen zu, um die Plausibilitätskontrolle der Redaktion zu überwinden.

 

Der gleiche Name taucht auch auf einer Internetseite von Jagdgegnern auf. Offenbar versuchen diese, so den Eindruck einer breiteren Basis für ihr eigenes Gedankengut zu vermitteln.

 

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.