Seite 1

RWJ 02/2019: Jagd & Hund Extra 2019

Wo man alle trifft

Der Sonderteil im RWJ zur „Jagd + Hund“ hat Tradition, damit können Sie sich in Ruhe zu Hause auf Ihren Messebummel vorbereiten. Zahlreiche interessante Aktionen haben Messegesellschaft, LJV und andere Organisatoren wieder zusammengestellt.

Das Foto zeigt Mathias Kruse, Chefredakteur Rheinisch-Westfälischer Jäger.

Matthias Kruse, Chefredakteur Rheinisch-Westfälischer Jäger

Um die jüngsten Besucher kümmert sich traditionell ein eingespieltes Pädagogenteam, sodass man genügend Zeit hat für den Messetreffpunkt schlechthin – das „Veltins-Feuchtbiotop“!

 

Damit Sie sich auf der immer größeren Messe auch ohne Katalog zurechtfinden, haben wir wie gewohnt alle wichtigen Informationen auf einer Übersichts-Karte (siehe Download) zusammengefasst. Ein bisschen stolz sind wir wieder mal auf unser Messe-Rätsel – dabei können die RWJ-Leser wieder tolle Preise im Wert von fast 16 000 Euro gewinnen – wir drücken die Daumen!

 

Am RWJ-Messestand (Halle 6/B 28) können Sie aber nicht nur am Gewinnspiel teilnehmen: Wir haben speziell für die Messe erneut einige Neuheiten in den LJV-Shop aufgenommen, die uns sowohl von ihrem Nutzen für die Jagdpraxis wie auch von attraktiven Messe-Preisen her voll überzeugen. Neben sinnvollen Mitbring-Geschenken wird sich in diesem Jahr besonders ein Blick auf folgende Artikel lohnen:

 

p1000121 id100958

-das tolle LJV-Finnmesser haben wir Ihnen bereits im letzten RWJ vorgestellt,


waffenfutteral id100710-2

- das neue LJV-Waffenfutteral ist ein echter Hingucker und überzeugt mit vielen praktischen Details.

 


handschuhe-1 id100972

- Passend zur Jahreszeit (unbestätigten Gerüchten zur Folge soll es auch hierzulande doch noch mal kalt werden ...) bieten wir Ihnen für „kleines Geld“ zwei Jäger-Handschuh-Modelle an – zum unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis (alle Messe-Sonderartikel nur solange der Vorrat reicht).

 


schmuck kart 3 aus-0218 id100997

- Auch dieses Jahr stellen wir exklusiven Jagd- und Natur-Schmuck vom „Atelier Kart“ vor – Ketten, Manschettenknöpfe, Anhänger mit Klassikern (Sau, Ente, Fasan, Fuchs) sowie individuellen Motiven (eigener Hund, Familienwappen o. Ä.).

 

Viele RWJ-Leser nutzen die „Jagd + Hund“ zum direkten Austausch mit der Redaktion. Dabei können Sie meinen jungen Kollegen Felix Höltmann und mich mal „in echt“ mit Anliegen oder Problemen löchern – anstatt wie heute leider üblich, so wichtige persönliche Kontakte fast nur noch über E-Mails, soziale Netzwerke oder Telefon zu pflegen. Wir laden Sie ausdrücklich ein – besuchen Sie uns am Messestand, bei einem Kaffee oder Kaltgetränk führen wir sicher gute Gespräche!

 

Ende Januar werden wir auch die abschließenden Details (Preis, Ablauf u. Ä.) der diesjährigen Leserreise nach Kurgan auf Sibirische Rehböcke und Elch vorliegen haben – und können Interessenten dazu (fast) alle Fragen beantworten. Als Europas größte Messe zieht die „Jagd + Hund“ Jahr für Jahr aber nicht nur über 80 000 begeisterte Besucher in die Westfalenhallen, sondern lenkt früh im Kalenderjahr den Fokus der Jagdgegner und Medien auf Dortmund. Im Zentrum meist ungerechtfertigter Kritik steht immer wieder die Halle 7, in der sich Jagdveranstalter aus aller Welt präsentieren. Um unser Verständnis von nachhaltiger, also „naturschutzkonformer“ Jagd auch dort deutlich zu machen, ist es besonders wichtig, merkwürdige Praktiken wie den Abschuss eigens dafür gezüchteter Löwen oder reagenzglaserzeugter Farbvarianten („Gold- Gnus“ u. Ä.) ganz klar zu unterbinden, was die Messe und der LJV auch in diesem Jahr streng kontrollieren werden – ganz egal, ob solche Machenschaften anderswo „legal“ sein mögen.

 

Sie haben mit Jagd nach unserem Verständnis nichts zu tun. Umso wertvoller wäre es daher, wenn wir uns im nächsten Jahr an dieser Stelle darüber freuen könnten, dass das Parlament in Südafrika den Abschuss gezüchteter Löwen endlich verboten hat – nicht zuletzt wegen der „klaren Kante“, die auf der „Jagd + Hund“ gezeigt wird. Immerhin wurde über einen solchen Vorstoß vor wenigen Wochen sogar in den „Tagesthemen“ berichtet! Doch jenseits der großen und kleinen Politik gründet der legendäre Ruf der Dortmunder Jagdmesse auf etwas ganz anderen – sie ist und bleibt v. a. ein unvergleichbarer Treffpunkt:

 

Nirgendwo anders trifft man sie ALLE

– Jagdfreunde, Vertreter renommierter Waffen- u. Optikhersteller, Verantwortliche von LJV/DJV und und ... Nutzen auch Sie diese einmalige Chance 2019 – auf Wiedersehen in Dortmund bei der „Jagd + Hund“ !

 

 

Download

Messeplan

Anbei können Sie kostenlos den aktuellen Messeplan für die „Jagd & Hund 2018“ downloaden.

RWJ 02/2019: Messeplan JH 2019


Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.