Hier finden Sie aktuelle Themen rund um Jagd, Wild- und Naturschutz.

RWJ 06/2022: Revierbegang in Zeiten der Wald-Katastrophe

Miteinander statt übereinander

Bereits zum zweiten Mal organisierte ein Jagdpächter eine gemeinsame Revierbegehung mit Waldbesitzern und Forstfachleuten, um für schwer geschädigte Flächen ein zukunftsfähiges Jagdmodell auszuloten. Der RWJ war dabei.

 weiterlesen

RWJ 04/2022: Landwirtschaftliches Umdenken

Förderung für Wildpflanzenanbau

Im Zuge der Neugestaltung der Agarumweltmaßnahmen beabsichtigt das Land NRW, den Anbau der mehrjährigen Wildpflanzenkulturen zur Biomassegewinnung ab 2023 mit einer Förderkulisse von 4000 ha (je 460 €) zu fördern. 

 weiterlesen

RWJ 04/2022: Erfolgsmodell geht weiter

Land fördert erneut Drohnen zur Kitzrettung

Nach dem Erfolg 2021 will das Land NRW auch dieses Jahr Wärmebilddrohnen fördern. 

 weiterlesen

RWJ 03/2022: Fang in in den Lippe-Auen

Otter-Nachweis an der Lippe

Nach erster Lebendsichtung und Fotonachweis eines Fischotters im Kreis Soest und dem Hammer Lippe-Bereich sind Jäger und Naturschützer hoch erfreut.

 weiterlesen

RWJ 02/2022: Räuber-Beute

Wildtiergerechte Raubwild-Bejagung

Die Jagd auf das heimische Raubwild ist ein kontrovers diskutiertes Thema. Ein Zusammenhang zwischen Erhöhung des Fuchsabschusses und Hasenbesatz wird oft infrage gestellt. Die tatsächliche Entwicklung beider Jagdstrecken lässt jedoch keinen Zweifel über die komplexe Räuber-Beute-Beziehung offen. 

 weiterlesen

RWJ 02/2022: EU LIFE-Projekt Wiesenvögel

Prädationsmanagement im NRW-Naturschutz

Im LIFE-Projekt Wiesenvögel NRW werden mit finanzieller Unterstützung der EUKommission und des Landes NRW die Lebensverhältnisse bedrohter Wiesenvögel wie Großer Brachvogel, Uferschnepfe, Kiebitz, Rotschenkel und anderer Arten in verschiedenen EU-Vogelschutzgebieten im NRW-Tiefland verbessert.

 weiterlesen

RWJ 11/2021: Fortbildung Jagd- und Naturschutz

Vorbereitungslehrgang Jagdaufseher

Lehrgang zur Vorbereitung auf die Jagdaufseherprüfung bringt jeden Jagdausübungsberechtigten auf den neuesten Stand

 weiterlesen

RWJ 10/2021: Strategie-Diskussion zur Wiederbewaldung bei PEFC NRW

Zu viel Wild im Wald ?

Unter diesem Titel hatte die Regionale PEFC-Arbeitsgruppe NRW Waldbesitzende Ende August zu einem Tagesseminar nach Vogelsang (Nationalpark Eifel) eingeladen.

 weiterlesen

RWJ 10/2021: Kommentar

Feindbildpflege hilft keinem

Unter diesem Titel hatte die Regionale PEFC-Arbeitsgruppe NRW Waldbesitzende Ende August zu einem Tagesseminar nach Vogelsang (Nationalpark Eifel) eingeladen.

 weiterlesen

RWJ 10/2021: Regionale Arbeitsgruppe in Siegen-Wittgenstein startet

Gemeinsam für die Wälder der Zukunft

Mit einer bemerkenswerten Initiative in Südwestfalen machen sich Jäger, Förster, Kreis und Waldbesitzer daran, DIE große jagdpolitische Herausforderung der nächsten Jahre GEMEINSAM zu lösen.

 weiterlesen

RWJ 10/2021: Wiesenvogel-Projekt in der Medebacher Bucht kommt nicht in die Pötte ...

Vogelschutz benötigt Jagd

Wiesenvogelschutz lässt sich nicht allein durch die Optimierung des Lebensraums erreichen. Im EU-Vogelschutzgebiet Medebacher Bucht (HSK) arbeitet man daher an einem Prädatorenmanagement, um Höhlen- und Bodenbrüter zu schützen.

 weiterlesen

RWJ 09/2021: W-Land – konsequent zu mehr Niederwild

Warendorfer Landnutzer arbeiten für Naturschutz und Biodiversität

In Niederkrüchten (VIE) startete 2020 ein Projekt zur Lebensraumverbesserung für Wildtiere und Insekten, das praktische Hilfe, Schutz und Forschung verbindet.

 weiterlesen

RWJ 08/2021: Niederkrüchtener Projekt Lebensraumverbesserung durch Blüh- u. Schonflächen

Wildtier-Schutz in intensiver Nutzlandschaft

In Niederkrüchten (VIE) startete 2020 ein Projekt zur Lebensraumverbesserung für Wildtiere und Insekten, das praktische Hilfe, Schutz und Forschung verbindet.

 weiterlesen

RWJ 07/2021: Energiepflanzenanbau und Biodiversität im Einklang

Umsetzungsstarkes Naturschutz-Projekt zeigt Erfolge

Ansprüche und Erwartungen an landwirtschaftliche Flächen sind enorm, besonders in Regionen mit Tierhaltung und Biogaserzeugung wird es immer schwieriger, Flächen zur Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen zu finden. Dass sich Energiepflanzenanbau und biologische Vielfalt keineswegs ausschließen müssen, stellte die Stiftung Westfälische Kulturlandschaft mit einem Modellprojekt unter Beweis.

 weiterlesen

RWJ 05/2021: Vorführung in der Niederwild-Hochburg Warendorf

Wildtier-Rettung mit Sensosafe

Vom Absuchen mit Jagdhunden über Rascheltüten, akustische Wildretter und Drohnen mit Wärmebildkameras bis zur wildtierfreundlichen Mahd – es gibt etliche Methoden, um Kitze, Hasen und bodenbrütende Vögel vor dem Mähtod zu bewahren. Jetzt hat Pöttinger mit dem sensorbasierten Assistenzsystem Sensosafe ein weiteres Mittel zur Wildtiererkennung und -rettung entwickelt.

 weiterlesen

Archiv

Weitere Meldungen zum Wild- und Naturschutz finden Sie in unserem Archiv.

 

Zum Archiv

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.