Seite 1

RWJ 11/2021: Fortbildung Jagd- und Naturschutz

Vorbereitungslehrgang Jagdaufseher

Lehrgang zur Vorbereitung auf die Jagdaufseherprüfung bringt jeden Jagdausübungsberechtigten auf den neuesten Stand

FoBiSem

Der Aufgabenbereich des Jagdaufsehers ist vielfältig, dieser Lehrgang bereitet umfassend darauf vor.

Dieser Lehrgang (Teilnahmevoraussetzung: Jagdpachtfähigkeit) dient eigentlich zur Vorbereitung auf die Jagdaufseherprüfung. Die Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme an einem Jagdschutz- und einem Fangjagdlehrgang dient als Nachweis der fachlichen Eignung als Jagdaufseher. Auf Antrag eines Jagd-ausübungsberechtigten kann man sich damit als Jagdaufseher bestätigen lassen.

Die Ausübung der Jagd erfordert in der heutigen Zeit ein immer umfangreicheres Wissen. Nicht umsonst wird der Jagdschein deshalb auch das „grüne Abitur“ genannt. Um sein jagdliches „Know How“ auf den neuesten Stand zu bringen, bietet sich deshalb der Besuch eines Jagdschutzlehrganges im Biotop- und Artenschutzzentrum des LJV NRW in Rheinberg oder auf dem Gelände der Jagdparcours Buke GmbH in Altenbeken-Buke an.

Über 10 Tage können Sie mit den folgenden Ausbildungsschwerpunkten von namhaften Referenten unseres Landes ihr jagdliches Wissen aktualisieren:

 

  • Jagdgesetze und jagdliche Nebenvorschriften
  • Wild- und Jagdschaden, Biotophege und Wildschutz
  • Wildbestandsbewirtschaftung, Jagdbetriebslehre, Waldbau,
    Artenschutz und Wildbrethygiene.

Von den zahlreichen Teilnehmern in den zurückliegenden Jahren wurde nicht

nur die Wissensvermittlung gelobt, sondern vor allem auch der intensive Informationsaustausch von Gleichgesinnten über einen Zeitraum von 10 Tagen. Die neuen Termine 2022 im Biotopund Artenschutzzentrum des LJV in Rheinberg und auf dem Gelände der Jagdparcours Buke GmbH in Altenbeken-Buke werden im Dezember-RWJ veröffentlicht.

 

LJV NRW

 

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.