Hier finden Sie aktuelle Themen rund um Jagd, Wild- und Naturschutz.

RWJ 06/2021: RWJ-Akademie

RWJ-Akademie

Die überaus erfreulichen landesweiten Lockerungen rund um die Corona-Pandemie lassen langsam wieder an konkrete Planung denken.

 weiterlesen

RWJ 06/2021: Neue EU-weite Regelungen

Sicher zum Drohnen-Führerschein

Seit Anfang 2021 gelten in der EU neue Regeln zum Fliegen von Drohnen, so ist etwa zum Steuern ab 500 g ein Führerschein nötig – auch für Hobby-Piloten.

 weiterlesen

RWJ 06/2021: Kitzrettung in NRW

„Tue Gutes – und rede auch darüber !“

Ende April/Anfang Mai lief in NRW die diesjährige Mahd des Grünlandes an.
Der Landesjagdverband ruft die vielen Initiativen auf Kreisjägerschaftsund Hegeringebene auf, ihre Arbeit im Frühjahr 2021 zu dokumentieren.

 weiterlesen

RWJ 06/2021: Diesmal kein Marathon

Zügige Onlineversammlung

Die Mitgliederversammlung des Landesjagdverbandes Nordrhein-Westfalen fand am 8. Mai coronabedingt erneut in digitaler Form statt.

 weiterlesen

RWJ 06/2021: Zahl der Wolf-Risse steigt und steigt

Ärger an allen Fronten

Die Zahl der bestätigten Wolfs-Sichtungen steigt in diesen Wochen rasant – und mit ihr massive Schäden von Nutztierhaltern. Und Jäger, die in Niedersachsen „Problemwölfe“ legal lethal entnahmen, werden massiv bedroht ...

 weiterlesen

RWJ 06/2021: Waidwerk in Coronazeiten

Ist die Jagd systemrelevant?

Die allermeisten Jäger jagen in ihrer Freizeit, manche bezeichnen sie daher eher verächtlich als Hobby-Jäger. Was ist dran an der Aussage, dass das Waidwerk für die meisten Jäger nicht mehr als ein Hobby ist?

 weiterlesen

RWJ 05/2021: Jagdbeitrag wird erhoben

Jagdbeitrag wird erhoben

Die Online-Mitgliederversammlung des LJV beschloss am 13. März 2021 die Einführung eines Jagdbeitrags von 45 € jährlich für Mitglieder mit bestandener Jägerprüfung.

 weiterlesen

RWJ 05/2021: DIE Jäger sind wir, Editorial RWJ 4-21

Trittbrettfahrer nicht mehr einladen

Bekommen Feldhamster mehr Nachwuchs, wenn sie weniger schlafen und warum sind so viele Menschen fasziniert vom Wolf, bekommen aber ein ungutes Gefühl unter einem Krähenschwarm?

 weiterlesen

RWJ 05/2021: Münsterland-Jäger gestalten Schulvitrine neu

Heimische Tierwelt im Fokus

Die Vitrine in der Pausenhalle der Grundschule in Milte (WAF) fristete jahrelang ein unbedeutendes Dasein – bis jetzt.

 weiterlesen

RWJ 05/2021: RWJ VOR ORT - Bielefelder Jäger

Bielefelder Jäger pflanzen 1 000 Bäume für den angeschlagenen Teutoburger Wald

Die Kreisjägerschaft Bielefeld sorgte anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens für eine nachahmenswerte Aktion

 weiterlesen

RWJ 05/2021: Streuobstwiesen-Pflege und Amphibien-Rettung

Bonner Jäger im Einsatz für Naturschutz

Anfang April setzten Mitglieder der Jägerschaft Bonn – coronakonform – gleich zwei Naturschutzprojekte um.

 weiterlesen

RWJ 05/2021: Massive Schäden durch Ringeltauben und Rabenkrähen – Landwirte bitten um Hilfe

Schonzeitaufhebungen rechtzeitig beantragen !

Die Landwirtschaft befürchtet, dass es in diesen Wochen bei Leguminosen wie Erbsen oder Sojabohnen (durch Ringeltauben) und bei Mais und Spargel (durch Rabenkrähen) zu massiven Schäden kommen kann.
Um dagegen vorgehen zu können, muss man rechtzeitig Ausnahme-
genehmigungen beantragen.

 weiterlesen

RWJ 05/2021: Online-Diskussion zu Wald und Wild

Keine Zeit für Konflikte

Stürme, Dürre und Borkenkäfer-Befall haben dem Wald enorm zugesetzt,
wie kann Waldbesitzern und Jägern eine klimastabile Wiederbewaldung gelingen ? Dazu gabs Ende März eine Online-Diskussion mit hochrangigen Experten.

 weiterlesen

RWJ 04/2021: Forschungspreis der Deutschen Wildtier Stiftung mit 50 000 € dotiert

Von der Wildbiene bis zur Kegelrobbe

Bekommen Feldhamster mehr Nachwuchs, wenn sie weniger schlafen und warum sind so viele Menschen fasziniert vom Wolf, bekommen aber ein ungutes Gefühl unter einem Krähenschwarm?

 weiterlesen

RWJ 04/2021: Hegering Balve (MK)

Märkische Jäger gewinnen Umweltpreis

Unter dem Motto Nur wer die Natur kennt, lernt sie auch schätzen und schützen wurde der Hegering Balve beim Heimatpreis 2020 der Stadt (MK) ausgezeichnet.

 weiterlesen

RWJ 04/2021: Mittwoch 28. April

Nachts jagen – aber wie und womit?

Wohl kein Ausrüstungs-Thema wird derzeit so heiß diskutiert wie Nachtsicht- und Wärmebildtechnik. Nach zwei rappelvollen Veranstaltungen (als dies noch möglich war) ist der Info-Bedarf weiter riesengroß. Deshalb laden der RWJ und jagdpraxis.de zu einem interessanten Webinar ein.

 weiterlesen

RWJ 03/2021: Hegering Everswinkel (WAF)

Köstliche Tauben-Spezialitäten für Senioren

Da die Beute der hegeringweiten Taubentage nicht wie üblich auf der Hegeringversammlung verzehrt werden konnte, wurde das schmackhafte Wildbret veredelt und den Bewohnern des Seniorenzentrums St. Magnus überbracht.

 weiterlesen

RWJ 03/2021: Aus RWJ 03/2021

Unterlassungsklage gegen App-Betreiber prüfen

Als ich für die Januar-Ausgabe des ‚Rheinisch-Westfälischen Jäger‘ über die Unsitte mancher Mountainbiker schrieb, off-road, das heißt abseits von Straßen und befestigten Wegen durch den Wald zu rasen, lagen mir keine belastbaren Informationen darüber vor, dass Routenplaner- und Navigations-Apps ihre Klientel auf Wildwechsel, Holzrückewege und über Stock und Stein kreuz und quer durch den Bestand und in die Rückzugsgebiete des Wildes lotsen.

 weiterlesen

RWJ 03/2021: Zu: Muss man sich alles gefallen lassen?, RWJ 2-21

Gegen Biker-Apps vorgehen

Die Autorin nimmt den einzelnen Mountainbiker in den Fokus. Dies ist naheliegend und richtig – der Radfahrer ist direkter Verursacher der Störung der Rechte aller anderer und Verursacher der Naturzerstörung.

 

 

 weiterlesen

RWJ 03/2021: Ermittlungen in Waldbesetzer-Szene

Brandanschlag auf Jägerauto

Im Umfeld des Hambacher Forstes ist Ende Januar ein Fahrzeug einer Jägerin in Brand gesetzt worden. Es ist möglich, dass Linksextremisten, die sich an den Protesten gegen den Tagebau beteiligen, für die Tat verantwortlich sind. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

 weiterlesen

RWJ 03/2021: Hegering Münster-West

Mitgliederversammlung per Videokonferenz

Um anstehende Wahlen ordnungsund fristgerecht durchzuführen, organisierte der Hegering eine Online- Mitgliederversammlung.

 weiterlesen

RWJ 02/2021: Hegering Wülfrath (ME)

Jäger unterstützen Tafel mit Wildschweingulasch

Um bedürftigen Menschen auch in der Pandemie helfen zu können, spendete der Hegering Wülfrath zusammen mit zwei Gastronomen und der Tafel der Bergischen Diakonie 40 Portionen Wildschweingulasch.

 weiterlesen

RWJ 02/2021: Hegering Lichtenau (PB)

Gemeinsam helfen – auch in Coronazeiten

Die Jäger im ostwestfälischen Lichtenau setzen sich seit vielen Jahren für ihre Mitmenschen ein. Die Besonderheiten der Corona-Pandemie brachten sie dazu, andere Wege für ihre Unterstützung zu finden.

 weiterlesen

RWJ 02/2021: Alternative zum Maisanbau

Bunte Biomasse zieht Bilanz

Auf über 400 Hektar wurden bisher bundesweit Wildpflanzenmischungen für Biogasanlagen angelegt. Dazu wurden mehr als 80 Verträge über den Anbau geschlossen. Über das Projekt wird die alternative Biogasproduktion gefördert.

 weiterlesen

RWJ 01/2021: Drückjagd in der Corona-Pandemie

Coronakonform jagen

In Nordrhein-Westfalen durften Bewegungsjagden auf Schalenwild unter strengen Auflagen der Corona-Schutzverordnung durchgeführt werden. Wir haben uns erkundigt, wie die Jagden gelaufen sind und wie die Strecken aussahen.

 weiterlesen

RWJ 01/2021: KJS Emschergau

Walderlebnis in Corona-Zeiten

Schüler der Freiherr-vom-Stein-Grundschule durchstreiften den Gysenberger Wald mit einem Naturpädagogen.

 weiterlesen

RWJ 12/2020: HR Simmerath (AC)

Waidmann mit Herz

Bereits während des ersten Corona-Lockdowns im Frühjahr hatte der LJV seine Mitglieder um Wildbretspende für Bedürftige gebeten.

 weiterlesen

RWJ 12/2020: Hegering Lichtenau (PB)

Jagdhornbläser erwecken Liebesbuche zum Leben

Im ostwestfälischen Blankenrode hat sich die Jagdhornbläsergemeinschaft eines in die Jahre gekommenen Ortes mit Geschichte angenommen. Eine bemerkenswerte Leistung, da die Truppe 2013 mit nur drei Mitgliedern gegründet wurde und sich inzwischen über eine Stimmkraft von dreizehn Hörnern erfreut.

 weiterlesen

RWJ 11/2020: Aktuelle Situation in Brandenburg

Afrikanische Schweinepest nicht unter Kontrolle

Eine schnelle Eindämmung der ASP in Brandenburg ist nicht zu erwarten. Untersuchungen des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) zeigen, dass das Virus bereits mindestens vier Wochen vor dem ersten Fund eingeschleppt wurde – was die Bekämpfung der Seuche erschweren dürfte.

 weiterlesen

Aus RWJ 11/2020

Stabwechsel beim Deutschen CIC

Die Deutsche Delegation des Internationalen Rates für die Erhaltung des Wildes und der Jagd (CIC) hat einen neuen Leiter – der Jurist Dr. Steffen Koch ist 55 Jahre alt und passionierter Jäger.

 weiterlesen

RWJ 11/2020: Revierbewirtschaftung digitalisieren

Zettelwirtschaft adé

Jeder Vorgang, der sich digitalisieren lässt, wird schon bald auch über digitale Arbeitsschritte erfolgen. Das gilt auch für das Führen von Streckenlisten im Jagdrevier. Thomas Rödding hat digitale Strukturen aufgebaut, die dabei helfen, jeglichen Verwaltungsaufwand von Zetteln auf eine digitale Plattform zu heben.

 weiterlesen

RWJ 11/2020: Jägerschaft Bonn

B-Free: Beethoven und Jagdhörner

Bonner Jagdhornbläser beteiligten sich im Rahmen des Beethoven-Jahres an einem experimentellen Musikprojekt im Kettenforst. Auch wenn die anfängliche Skepsis nie ganz wich, sind alle Bläser froh, an dem Stück mitgewirkt zu haben.

 weiterlesen

RWJ 11/2020: KJS Emschergau

Schulgarten erwacht aus Dornröschenschlaf

Die Kreisjägerschaft Emschergau fördert Maßnahmen zur Biotopverbesserung am Gymnasium Wanne - die erste Ernte überzeugte Lehrer und Schüler.

 weiterlesen

RWJ 11/2020: KJS Aachen

Öcher Jäger trotzden Corona

Die Jahreshauptversammlung wurden trotz der alle Lebensbereiche betreffen­den Pandemie unter Einhaltung aller Regeln und Vorsichtsmaßnahmen unter freiem Himmel durchgeführt.

 weiterlesen

RWJ 11/2020: Hetze gegen Jägerin im Internet

,,Hässliche Frau, wir finden Dich"

Mehr als 2 000 Hasskommentare erhielt eine junge Jägerin in 48 Stunden bei Facebook. Der DJV hat die betroffene Jägerin unterstützt. Inzwischen gibt es in mehr als 50 Fällen Strafbefehle, Urteile, Schmerzensgeld oder Unterlassungserklärungen.

 weiterlesen

RWJ 11/2020: Hegering Isselburg (BOR)

Revierübergreifende Krähenjagd

Am Samstag, den 22. August fand die zweite revierübergreifende Krähenjagd der Reviere Heelden/Vehlingen, Millingen, Empel und Heeren/ Herken statt.

 weiterlesen

RWJ 10/2020: ASP in Deutschland ausgebrochen

ASP in Deutschland ausgebrochen

Es war nur eine Frage der Zeit, eine Frage nach dem Wann und Wo. Jetzt steht fest: Die ASP ist in Deutschland angekommen. Zu Redaktionsschluss gab es bereits 20 vom Friedrich-Loeffler-Institut bestätigte Fälle.

 weiterlesen

RWJ 10/2020: Spezielle Raubwildwaffe für die KJS Warendorf

Von Praktikern für Praktiker

Auf Praxiserfahrungen basierend hat sich die KJS Warendorf Ende letzten Jahres entschlossen, eine Büchse im Kaliber .17 Hornet für das Niederwildrevier zu konzipieren – schließlich braucht gutes Handwerk auch solides Werkzeug.

 weiterlesen

RWJ 10/2020: Auf der Laubstreuleiter zum Erfolg

DJV-Naturpädagoginnen für Lernort Natur ausgebildet

Anfang September trafen sich neun Jägerinnen und Jäger aus dem gesamten Bundesgebiet, davon allein fünf Jägerinnen aus NRW, um in einem einwöchigen Kompaktkurs das Zertifikat des DJV-Naturpädagogen zu erlangen.

 weiterlesen

RWJ 09/2020: Leitfaden zur Planung von Gesellschaftsjagden

Herbstjagd unter Corona-Bedingungen

Mit Sorge blicken Jagdleiter und Verantwortliche auf die kommende Saison der Gesellschaftsjagden, zur Vorbereitung in Corona-Zeiten haben NRW-Umweltministerium und Landesjagdverband gemeinsame Empfehlungen ausgearbeitet.

 weiterlesen

RWJ 09/2020: Leserbrief

Gescheiterter Versuch

Das Projekt vereinbarten seinerzeit der verstorbene Prinz Richard zu Sayn-Wittgenstein und der damalige Landrat Breuer.

RWJ 09/2020: Ferienspiele beim Hegering Vlotho (HF)

Der Natur auf der Spur

Festes Schuhwerk und Regenjacken waren an diesem Mittwochmorgen Pflicht – als der Hegering Vlotho dieses Jahr zu den Ferienspielen einlud, war der Wettergott zunächst nicht gnädig.

RWJ 09/2020: Jungfalkner-Seminar 2021

Mit Greifvögeln jagen

Es war schon immer Ihr Traum, mit Greifvögeln auf die Beize zu gehen, die perfekte Symbiose zwischen Beizvogel, Hund und Mensch – oder reizt es Sie, alles über diese faszinierenden Begleiter zu erfahren ?

 weiterlesen

RWJ 08/2020: Knapp 19 000 € für Blühflächen

Kreis Paderborn unterstützt Projekt Bunte Biomasse

biomasse2 id43976

Paderborns Landrat Michael Müller, Landwirt Richard Schulte und DJV-Referent Ansgar Aundrup (v. l.) vor einer Blühfläche in Delbrück-Westenholz Foto: Kreis Paderborn / U. Sander

Für mehr Artenvielfalt: 50 Hektar mehrjährige Wildpflanzenmischungen ersetzen jetzt im Kreis Paderborn Mais für die Biogasproduktion. Deutschlandweit sollen es 500 ha werden. Das Ziel wird voraussichtlich bereits 2021 erreicht.

RWJ 08/2020: Maßnahmen gegen Jagdgegner

Jagdeinrichtungen aufgewertet

In den vergangenen Jahren wurden im Rhein-Erft-Kreis vermehrt Kanzeln und Ansitzleitern zerstört, umgesägt oder sogar verbrannt.

RWJ 08/2020: Leserbrief

Im Tal der Ahnungslosen

Der Leserbrief zum RWJ-Artikel Massenhaft und unsichtbar zeigt, dass offenbar eine Anzahl von Jagdscheininhabern fröhlich im Tal der Ahnungslosen verharrt, bar jeder Kenntnis zum Stand der Forschung über Biologie und Lebensweise des Rehwilds.

RWJ 07/2020: Rechtzeitig vorbereiten

Ernte-Jagden sicherer machen

Als 2019 der letzte Mais von den Feldern kam, war es leider auch zwischen Rhein und Weser bei sog. Ernte-Jagden wieder zu Unfällen gekommen. Weil diese Jagdart zwar Erfolg versprechend, aber auch gefahrengeneigt ist, gilt es, rechtzeitig vor Beginn der Raps-Ernte vorzusorgen.

 weiterlesen

RWJ 07/2020: Möglichkeiten und Grenzen von Nachtsicht-Technik

In dunkler Nacht

Kein Thema beschäftigt die Jäger derzeit so sehr wie der Einsatz von Nachtsicht- und Wärmebildtechnik. Immer mehr Bundesländer ändern auch ihre Jagdgesetze, um das Schießen mit Aufsatzgeräten zu erlauben. Wir haben zwei Experten um ihre grundsätzliche Einschätzung gebeten.

 weiterlesen

RWJ 07/2020: Gedanken eines Schweißhundführers

Jagd ist kein Video-Spiel

Profis am langen Riemen müssen am Ende den Ausputzer spielen, wenn etwas schiefgegangen ist. Die folgenden Gedanken und Erfahrungen eines Schweißhundführers fallen wie üblich unter das „Beichtvater-Prinzip“ – Orte und Beteiligte werden zwar nicht genannt, sind aber keinesfalls frei erfunden.

 weiterlesen

RWJ 07/2020: WILD-Portal

Digitale Jagdstatistik

kg dt wildportal schwarzwildstrecke-djv id149470

Karten zur Streckenstatistik (hier Schwarzwild) lassen sich online aufrufen und nach Regionen filtern.

Ab sofort bietet der DJV unter www.wild-monitoring.de digitale Jagdstatistiken von 1996 bis 2019 an. Dort können Nutzer auf bundesweite Auswertungen aus dem Wildtier-Informationssystem der Länder Deutschlands (WILD) zugreifen.

RWJ 07/2020: Leserbrief

Klartext

Ich möchte eine Lanze für unseren Chefredakteur brechen – die Artikel und Editorials von Matthias Kruse sind stets sehr lesenswert und kenntnisreich.

RWJ 07/2020: Leserbrief

Schnitthöhe im Grünland beachten

Im Artikel „Rotwildschäden auf Dauergrünland in Waldnähe“ wird ein Verfahren zur Ermittlung des Ertragsausfalls durch Wildäsung auf Dauergrünland in waldnahen Bereichen beschrieben.

 weiterlesen

RWJ 07/2020: Leserbrief

Wie kann man nur

Der Artikel „Massenhaft und unsichtbar“ ist eine Zumutung für alle waidmännisch aktiven Jäger. Wie kann man im Zusammenhang mit Rehbejagung von Stress sprechen ?

RWJ 07/2020: Waffenindustrie

SIG Sauer verlässt Deutschland

In der Blaser Group gibt es Veränderungen – der Standort von SIG Sauer in Eckernförde wird aufgegeben und der Optik-Spezialist Liemke übernommen.

 weiterlesen

RWJ 07/2020: Die Natur kommt ins Haus

Die Natur kommt ins Haus

kg dues bluthänfling aßmann id149512

Wer Lernort Natur Meerbusch bei Instagram folgt, erfährt mehr über die Natur, wie etwa diesen Bluthänfling ... Fotos (2): Dr. Axel Aßmann

Da die beliebten Natur-Führungen in der Corona-Krise nicht stattfinden konnten, haben die Ehrenamtlichen von Lernort Natur eine digitale Alternative geschaffen, die die Eindrücke der Natur digital nach Hause bringt.

RWJ 07/2020: In Ahlen-Dolberg (WAF)

Ungewöhnliche Kitzrettung

Ende Mai saß Heinrich Kleikamp an einem Dienstagmorgen beim Frühstück, als ihn um 6:45 Uhr eine Mitteilung seines Fallenmeldersystems erreichte: „Falle Kuhlen ausgelöst“, lautete die Nachricht.

RWJ 07/2020: Kreisjägerschaften Bottrop, Gelsenkirchen, Oberhausen und Recklinghausen

Dornröschenschlaf beendet

kg ms schießstand 1 id148411

Die Trap- und Skeetanlagen auf dem zweitältesten Schießstand Nordrhein-Westfalens sind wieder in Betrieb und warten auf Besucher.

Der Schießbetrieb am Schießstand Freudenberg in Dorsten (RE) wurde nach Jahren der Untätigkeit wieder aufgenommen. Ab sofort können Jäger wieder mit der Flinte üben.

RWJ 06/2020: Wildtierseuchen-Vorsorge-Gesellschaft (WSVG)

„Wir sind vorbereitet“

Wir sind vorbereitet

Die WSVG-Geschäftsführer Christian Stoll (l.) und Marcus Elmerhaus (r.) mit dem LJV-Schalenwild-Beauftragten Jürgen Schulte-Derne vor einem Berge-Quad mit Anhänger, Edelstahlwanne und einem Schwarzwild-Dummy für Übungszwecke.

Falls die Afrikanische Schweinepest (ASP) nach NRW kommen sollte, steht die WSVG parat, um Seuchenherde einzudämmen. Dazu gibts ausgefeilte Einsatzpläne und jede Menge Ausrüstung. Der RWJ hat sich das in Hamm mal angesehen.

RWJ 06/2020:

Jäger und Landwirtefördern Artenvielfalt

vorstand hegering landtag 12-2-2020 183 id140088

Vertreter von Jagd und Landwirtschaft diskutierten mit Staatssekretär Dr. Heinrich Bottermann (3. v. r.) und dem Landtagsabgeordneten Dietmar Panske (r.).

Die Stützung der Niederwildbestände sowie der Erhalt der Arten- und Lebensraumvielfalt ist ein wichtiges Anliegen des Hegerings. Dazu organisiert er Vorträge und berät zu einzelnen Maßnahmen.

RWJ 06/2020: Die Raps-Ernte kommt schnell

An Ernte-Leitern denken !

Rechtzeitig vor Beginn der Raps- und Mais-Ernte gilt es auch in NRW-Revieren weiter Vorsorge zu treffen – und mobile Ernte-Böcke in ausreichender Zahl vorzuhalten. Jetzt !

 weiterlesen

RWJ 06/2020: Gewinnspiel zur Bockjagd im Mai

Gewinner ermittelt

Beim RWJ-Gewinnspiel zum Aufgang der Bockjagd wurden ein Profi-Vakuumgerät und zwei Wildkameras verlost. Wir wollten wissen, welche Jagdstrategie besonders viel Erfolg verspricht. 

 weiterlesen

RWJ 06/2020: KJS Essen

Schutzmasken für Johanniter

kjs essen johanniter id147262

Hans-Bernhard Mann (m.) und Roland Haering (l.) übergaben Mund-Nasen-Masken an die Johanniter Thorsten Strack und Karoline Rommeswinkel.

Während der Covid-19-Pandemie unterstützt die Kreisjägerschaft Essen den Haus-Notruf-Dienst der Johanniter-Unfallhilfe mit selbstgefertigten Mund-Nase-Masken.

RWJ 06/2020: KJS Aachen, HR Laurensberg (AC) und Hegering Brühl (BM)

Wildbolognese, Kartoffeln und Geld gespendet

spende tafel brühl id147259

Freuen sich über die gelungene Spende für die Tafel in Brühl: Matthias Petran (Vors. Tafel), Robert Heim (HR-Leiter), Franz-Josef Kipshagen (Vors. KJS Rhein-Erft-Kreis), Hosein Shahin, und Johann Heuser (beide Helfer der Tafel/v. l.)

Brühler Jäger haben eine Sau verarbeiten lassen, um sie Bedürftigen der Tafel zugutekommen zu lassen. Die Aachener Tafel konnte sich hingegen über Kartoffeln und eine großzügige Geldspende freuen.

RWJ 05/2020: Leiterin der RWJ-Akademie

Herzlichen Glückwunsch!

Ostern feierte Lydia Gruner, die Leiterin unserer RWJ-Akademie, einen runden Geburtstag. Seit 15 Jahren verantwortet die passionierte Jägerin und Hundeführerin eine Fülle praxisorientierter Seminare für Jägerinnen und Jäger, bei denen Tausende von RWJ-Lesern Wissen und Fertigkeiten aktualisieren konnten.

RWJ 05/2020: Kai-Uwe Denker in Bielefeld

Auf der Suche nach der Zukunft der Jagd

Ende Februar stellte der ehemalige NAPHA-Präsident (Namibischer Berufsjägerverband) und Initiator des Erongo- Verzeichnisses für afrikanisches Jagdwild, Kai-Uwe Denker, in der Stadtbibliothek Bielefeld ein neues Buch über neuartige Jagd- und Artenschutz-Konzepte nicht nur in Afrika vor. Über 50 interessierte Zuhörer folgten den interessanten Ausführungen.

 weiterlesen

RWJ 05/2020: KJS Paderborn

Feldraine für das Niederwild erhalten

Im Kreis Paderborn setzen sich Jäger und Naturschützer für den Erhalt und die Aufwertung von Feldrainen ein. Die Randflächen sind wichtige Futterstellen und Rückzugsorte für das Niederwild und andere Tierarten.

 weiterlesen

RWJ 05/2020: Hegering Hilden (D)

Jäger unterstützen Hildener Tierheim

Mit Sach- und Geldspenden helfen die Hildener Jäger dem örtlichen Tierheim, denn sie verbindet eine gute Zusammenarbeit. Dabei gehts unter anderem um die Vermittlung von Tieren.

 weiterlesen

RWJ 05/2020: HR Bochum-Langendreer-Werne und Dortmund-Lütgendortmund

Fuchs kann immer kommen

Das wissen die Jäger aus den Revieren entlang der B 1. Die Waidmänner aus dem Ruhrgebiet hatten sich zum Ziel gesetzt, die Fuchsstrecke aus dem Jagdjahr 2018/19 deutlich zu erhöhen. Damals sind 55 Rotröcke zur Strecke gebracht worden.

 weiterlesen

RWJ 05/2020: Wie man mehr Rehe erlegt – in weniger Zeit, mit weniger Stress

Massenhaft und unsichtbar ?

Die deutschen Rehwild-Strecken haben sich auf Millionen-Niveau eingependelt – vor dem flächigen Absterben der Wälder in den letzten zwei Jahren wohlgemerkt. Angesichts der anstehenden Mammut-Aufgabe, diese riesigen Flächen wieder zu bewalden, stehen alle Beteiligten vor großen Herausforderungen. Wie organisiert man dort (befristet) höhere Abschüsse ohne mehr Stress für Wild und Jäger ?

 weiterlesen

RWJ 05/2020: Mit großer Trauer nehmen wir Abschied von unserem ehemaligen Hauptgeschäftsführer

Dr. Hugo Schlepper

Dr. rer. nat. Hugo Schlepper, der nun im Alter von 84 Jahren verstarb, hat über drei Jahrzehnte die Entwicklung des Landesjagdverbandes Nordrhein-Westfalen geprägt.

 weiterlesen

RWJ 05/2020: Langjähriger Mitarbeiter der Wildforschungsstelle NRW

Dr. Jürgen Eylert verstorben

Mit Bestürzung erfuhren wir vom Tod des langjährigen Mitarbeiters der Forschungsstelle für Jagdkunde und Wildschadenverhütung NRW, Dr. Jürgen Eylert (67).

 weiterlesen

Aus RWJ 05/2020

Alternativen zur Kitzrettung

Es gibt eine Menge Möglichkeiten, Kitze vor dem Mähtod zu bewahren. Als Erschwernis kommt aber hinzu, dass in den zwei zurückliegenden Jahrzehnten Arbeitsbreite und Geschwindigkeit beim Mähen deutlich zugenommen haben. Selbst drei bis vier Wochen alte Kitze haben es schwer zu flüchten.

 weiterlesen

RWJ 04/2020: Auswirkungen der Corona-Pandemie

Zahlreiche Termine abgesagt

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie und aus Verantwortung für die Gesundheit unserer Mitglieder haben der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen, seine Kreisjägerschaften und Hegeringe die Absage zahlreicher Veranstaltungen beschlossen.

 weiterlesen

RWJ 04/2020: Zum 80. Geburtstag von Helmut Kinsky

Ehrung für langjährigen DEVA-Geschäftsführer

Ende Februar feierte Helmut Kinsky (Geschäftsführer der Jagdparcours Buke GmbH und langjähriger Geschäftsführer der Deutschen Versuchs- und Prüfanstalt für Jagd- u. Sportwaffen/DEVA) seinen 80. Geburtstag.

 weiterlesen

RWJ 04/2020: 14-tägig informiert

Newsletter über Wald und Jagd

Mit einem neuen Newsletter informieren Wochenblatt und Jagdpraxis immer freitags alle zwei Wochen über aktuelle Themen aus dem Bereich Wald, Jagd und Natur.

 weiterlesen

RWJ 04/2020: HR Beverungen (HX)

15 neue Fallenjäger

An der Weser soll in Zukunft wieder verstärkt mit der Falle auf Raubwild gejagt werden. Dazu absolvierten 15 Mitglieder des Hegerings Beverungen Anfang März einen vom Umweltministerium anerkannten Fangjagdlehrgang.

 weiterlesen

Archiv

Weitere Artikel zu "Verschiedenes" finden Sie in unserem Archiv.

 

Zum Archiv

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.