Seite 1

RWJ 02/2018: DEVA

Seminare für Wiederlader und Schießstandaufsichten

„Das Seminar zur Vermittlung der Sachkunde für verantwortliche Aufsichtspersonen auf Schießstätten“ wendet sich an Jäger, die von ihrer KJS beauftragt werden sollen, als verantwortliche Aufsicht auf Schießständen tätig zu werden.

Der durch das Seminar erbrachte Qualifizierungsnachweis ist bundesweit gültig. Waffenrechtliche Bestimmungen regeln die Pflichten verantwortlicher Aufsichtspersonen auf Schießstätten. Für angehende Schießstandaufsichten bietet die DEVA Seminare an, damit Bestimmungen richtig und verantwortungsvoll umgesetzt werden. Als Nachweis der Qualifikation erhalten die Teilnehmer zum Abschluss neben einer Bescheinigung umfassendes Infomaterial mit notwendigen Gesetzestexten und praktischen Hinweisen für Schießstandaufsichten. Seminarinhalte sind waffenrechtliche Begriffe.

 

Gebühr: 50 €

Termine: (Buke/Beginn jew. 13 Uhr):

1. März, 26. April, 28. Juni 6. September, 8. November

Ab 20 Teilnehmern kann das Seminar an einem Ort Ihrer Wahl durchgeführt werden.

 

Wiederlader-Lehrgänge

In Deutschland ist zum Wiederladen von Patronen eine Genehmigung nach dem Sprengstoffgesetz erforderlich. Die DEVA bietet regelmäßig Lehrgänge zur Erlangung der Fachkunde an. Dabei werden praktische und rechtliche Kenntnisse vermittelt, die zum privaten Herstellen von Patronen sowie zum Umgang und Erwerb von Pulver nötig sind. Voraussetzung zur Teilnahme ist eine Unbedenklichkeitsbescheinigung (Kreispolizeibehörde), weiter müssen Anwärter das 21. Lebensjahr vollendet und ein Bedürfnis haben (wird bei Jagdscheininhabern in der Regel unterstellt). Der Lehrgang schließt mit einer Prüfung ab.

 

Termine: 27./28. Februar, 20/21. April, 26./27. Juni, 4./5. September, 6./7. November

Gebühr: 211 € (inkl. Wiederladebuch)

Anmeldung: DEVA-Geschäftsstelle, Dune 3, 33184 Altenbeken, Tel. 0 52 55/73 43, E-Mail: info@deva-institut.de


Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.