Seite 1

RWJ 04/2021: Leserbrief

Nur noch Erfüllungsgehilfen?

briefkasten

Klimaerwärmung, Trockenheit und Borkenkäfer beschleunigen eine breite Allianz gegen das Schalenwild in Deutschland. Das Wild hat keine Lobby mehr, seine Daseinsberechtigung wird ihm manchmal offen, vielfach schleichend abgesprochen. Von allen Seiten (Forst, Politik, intensive Störung in den Lebensräumen, Wölfe) gerät es unter Beschuss. Wir Jäger merken gar nicht, wie wir uns für den zweifelsohne notwendigen Kampf gegen das Waldsterben, die dringende Bekämpfung der ASP etc. instrumentalisieren lassen, unsere Position findet kaum noch Beachtung.

 

Zur technischen Entwicklung – im Mittelpunkt zahlreicher Abhandlungen stehen die gefeierten Lösungen zur Nachtjagd. Mit immer weiter legalisierten Nachtzielgeräten und „Hilfsmitteln“ zur Schwarzwildbekämpfung gibt es selbst in tiefster Nacht für Wild kein Entrinnen mehr.

 

Wollen wir uns zu Erfüllungsgehilfen und Schädlingsbekämpfern degradieren lassen und die Freude an der fachmännisch einwandfreien Jagd aufgeben ?

Dr. T. Stoffmehl, 40545 Düsseldorf

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.