Seite 1

RWJ 10/2019: 17. Internationales Treffen der Jungen Jäger

Grenzerfahrungen

Vom 16. – 18. August fand das 17. Internationale Treffen für Junge Jäger auf der Jugendburg Gemen (BOR) statt – Kontaktpflege und internationaler Austausch standen im Mittelpunkt der kurzweiligen Veranstaltung.

itjj 3 id123484

Dem Themenkomplex Jagdunfall näherten sich die Jungen Jäger spielerisch – so galt es in einem Wettbewerb, eine Person allein mit einer Hundeleine schnellstmöglich zu bergen.

Am ersten Abend wurden das Wiedersehen und Kennenlernen bei Wildbratwürsten und kühlen Getränken gefeiert. Die Teilnehmer kamen aus verschiedenen Regionen Deutschlands sowie aus Belgien, den Niederlanden und Österreich. Am Samstag wurde das Treffen mit Hörnerklang feierlich eröffnet. Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster, LJVVizepräsident Georg Kurella und der KJS-Vorsitzende Roland Schulte sprachen Grußworte.

itjj 2 id123482

Auch auf die richtigen Geschmacksnerven kams an ...

Im Anschluss an die Begrüßung wurden die Teilnehmer in neun Gruppen aufgeteilt, die den fürs Münsterland typischen Niederwildarten zugeordnet wurden. Die Gruppen mussten dabei Aufgaben an Stationen bewältigen. Mit dem Westf.-Lippischen Fischereiverband fand eine Prüfung rund ums Angeln statt, bei der man nicht nur seine Fähigkeiten beim Angeln unter Beweis stellen, sondern gefangene Fische vor Ort gleich zu leckeren Frikadellen verarbeiten konnte.


itjj 1 id123483

Die Jugendburg Gemen war Schauplatz des Internationalen Treffens junger Jäger aus Deutschland, Belgien, Holland und Österreich.

Beim Thema Wild auf Wild wurden die Geschmacksnerven der Jungen Jäger auf die Probe gestellt. Eine weitere Station thematisierte das ernste Thema Jagdunfall, bei der die Gruppe einen Verletzten allein mit einer Hundeleine schnellstmöglich bergen musste. Zudem stellte Westho Hundefutter eine Station, wo Junge Jäger eine mit Anisöl gelegte Fährte ausarbeiten mussten. Im Anschluss an die Prüfungen fand die große Tombola mit vielen wertvollen Preisen statt, und die Sieger der Young Hunters Trophy wurden gekürt. Großer Dank gilt unseren Unterstützern – den Firmen Grube, Hemker, Krieghoff, Bresser, Halali, Westho, Wilde Hunde, Jagdstolz, DJV-Shop, sowie der KJS Borken und Getränke Nienhaus- Lensing. Wir freuen uns schon jetzt auf das erste Septemberwochenende 2020, an dem wir in Belgien zu Gast sein dürfen.

 

Junge Jäger NRW


Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.