Seite 1

RWJ 09/2018: HR Rinkerode (WAF)

Erfolgreiches Fallenseminar

Rinkeroder Jäger bildeten sich im Bereich der Prädatorenbejagung weiter und nahmen am anerkannten Sachkundelehrgang zur Fallenjagd teil.

ms rr münster rinkerode fangjagdlehrgang id86424

Die Absolventen des Fangjagd-Lehrgangs mit ihrem Ausbilder Revieroberjäger Andreas Fliss (v. r. mit Hund) auf dem Hof Hallermann.

Mitte August organisierten Klaus Frölich und Sebastian Pankok vom Hegering Rinkerode einen Fangjagdlehrgang. Der Kurs fand auf dem Anwesen des Hegeringleiters Dr. Hermann Hallermann statt.

 

Berufsjäger Andreas Fliss aus Nottuln vermittelte Theorie und Praxis der Fangjagdverordnung mit den dazu gehörenden Gesetzen. Denn nur Personen, die an einem anerkannten Ausbildungslehrgang teilgenommen haben, dürfen die Fangjagd in NRW ausüben. Wer einen Beitrag für das Niederwild – insbesondere Hase und Fasan – leisten will, kommt um die Fallenjagd nicht herum.

 

Der Verlust an Artenvielfalt – insbesondere in der Agrarlandschaft – ist eine der größten Herausforderungen für den Naturschutz in Deutschland. Jäger können helfen, spezialisierte gefährdete Arten zu schützen, indem sie anpassungsfähige räuberische Arten im Bestand reduzieren. Eine effektive Bejagung erfordert den Einsatz von Fallen – dies gilt insbesondere für nachtaktive Raubsäuger wie Fuchs, Marder, Mink, Waschbär und Marderhund, die teilweise nach europäischen Standards als invasiv gelten.

 

Die Verbesserungen von Lebensräumen für seltene Tierarten in Kombination mit der tierschutzgerechten Fangjagd sind wichtige Instrumente im Artenschutz. Auch Tierschutzverbände tolerieren diese Jagdform zum Erhalt der Artenvielfalt. Beim mittäglichen Grillen von Wildwürstchen wurden bisherige Erfahrungen mit der Jagd auf Prädatoren unter den Teilnehmern ausgetauscht.

 

Nach der intensiven Schulung bekamen alle 15 Lehrgangsteilnehmer am Nachmittag von Revieroberjäger Fliss das Zertifikat zur Anerkennung der Fangjagdqualifikation überreicht. Bei Frau Hallermann bedankten sich die Waidmänner mit einem bunten Blumenstrauß für die freundliche Bewirtung.

 

Klaus Frölich

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.