Seite 1

RWJ 11/2022: Aktuelles Gutachten für NRW

Dramatische genetische Verarmung

Eine aufwändige Untersuchung von über 1 200 Gen-Proben aus allen Rotwildgebieten in Nordrhein-Westfalen der Uni Gießen belegt teilweise dramatische Isolations-Prozesse im Lebensraum unserer größten Schalenwildart. Doch noch ist es für ein Gegenlenken nicht zu spät.

rotwild rothirsch schmalspiesser fichtenwald adlerfarn 001 k-h

Zur Sicherung des genetischen Austauschs durch die Wanderung der Hirsche kommt der Schonung von Spießern eine Schlüsselrolle zu.

Der vollständige Artikel steht den Mitgliedern des Landesjagdverband NRW zur Verfügung.
Bitte loggen Sie sich mit Ihrer Mitgliedsnummer und ihrem Kennwort ein.

Sie sind noch kein Mitglied im Landesjagdverband NRW ?
Beantragen Sie jetzt Ihre Mitgliedschaft: zur Anmeldung.

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.