Seite 1

RWJ 03/2021: Leserbrief

Das Papier nicht wert

briefkasten

Alles gut und schön, das Recht auf seiner Seite zu wissen, wenn sich Mountainbiker, Hundeführer und Reiter querfeldein durch die Wald- und Feldreviere bewegen. Die Empfehlungen der Verfasserin zeugen von gründlicher Recher che dieses großen Problems und weisen auf entsprechende Gesetze und Gerichtsurteile hin. Leider bringen alle gut gemeinten Hinweise auf mögliche Hilfe nichts – wenn sich der Mountainbiker nicht in der Lage sieht oder unwillig ist, sich durch einen Personalausweis zu erkennen zu geben, ist der Jäger/Waldbesitzer völlig machtlos.

 

Wenn der Jäger aus gegebenem Anlass die Personalien feststellen möchte, sollte er vorher noch schnell seine Waffe nach Haus bringen und vorschriftsmäßig unter Verschluss bringen, da er sich wegen Tragens einer Waffe während der berech tigten Jagdausübung ansonsten u. U. wegen Bedrohung mit einer Waffe angeklagt sieht, selbst wenn die geschultert ist.

 

Solche Rechte (Gesetze) sind das Papier nicht wert, auf dem sie stehen, denn sie sind völlig realitätsfremd, weil sie so nicht durchzuführen oder einfach nur zu kontrollieren sind. Sollte es tatsächlich mal gelingen, solche „Rechtsbrecher“ namhaft zu machen, dürfen diese sich nur über Ordnungswidrigkeiten in geringer Höhe freuen, die in keinem Verhältnis zur Lust an ihrem illegalen Verhalten stehen. Helfen würden nur drastischere Strafen gegen Radfahrer, die gegen das Wegegebot verstoßen ... sofern man sie denn ertappt. Damit sind Jogger, Mountainbiker, Hundeführer und Reiter, die mit Stirnlampen oder Scheinwerfern nachts durch Wald und Feld laufen, noch nicht mal im Blickwinkel dieser Betrachtung !

 

Jäger als Schutzbeauftragte der wild lebenden Tierwelt ist da völlig alleingelassen und hilflos. In diesen Fällen zuständige Ordnungshüter (Ordnungsamt, Polizei) sind wegen der dünnen Personaldecke schon tagsüber kaum, nachts fast nie als Hilfe zu bekommen. Tagaktives Wild hat durch rücksichtsloses Benehmen solcher Naturnutzer sein ursprüngliches Verhalten schon weitgehend in die Nacht verlegt und kommt nun überhaupt nicht mehr zur Ruhe.

 

E. Segschneider per E-Mail

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.