Seite 1

RWJ 10/2018: 16. Internationales Treffen Junger Jäger

Niederländisches Spektakel

Ende August fand zum 16. Mal das Internationale Treffen Junger Jäger aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland („BeNeDu“) statt. Dieses Jahr lag die Organisation in den Händen der niederländischen Jungen Jäger.

img 0802 id89744

Auf Einladung der niederländischen Jugendorganisation trafen sich Ende August rund 100 Junge Jäger aus Belgien, NRW und den Niederlanden in Drouwen.

Wie jedes Jahr ist dieses Treffen etwas ganz Besonderes, um über die Grenzen hinaus alte und neue Freunde zu treffen, sich auszutauschen und zu einer starken Gemeinschaft zusammenzuwachsen. Nach der Anreise am Freitagabend kam es im schönen Ort Drouwen (NL) zum ersten Kennenlernen rund 100 beteiligter Junger Jäger, am Samstagmorgen startete nach dem Frühstück das offizielle Programm. Es folgte eine Begrüßung durch den Präsidenten der „Koninklijke Nederlandse Jagersvereniging“ Laurens Hoedemaker und die „Junior Jagers“ der Niederlande.

 

Zusammen etwas erreichen und stark sein – unter diesem Motto treten gemischte Teams beim Kampf um die „Young Hunter’s Trophy“ gegeneinander an und zeigen ihr Können. Nur mit gegenseitigem Vertrauen, Rücksichtnahme, Unterstützung und starkem Zusammenhalt lassen sich dabei verschiedenste Herausforderungen meistern.

 

Die Niederländer gaben sich sehr viel Mühe mit neuen Ideen für das diesjährige Treffen. So bekam jede Gruppe etwa ein Paar Holz-Ski, die alle an ihren Schuhen zu befestigen und so gehandicapt einen gemeinsamen Weg zu bewältigen hatten – klar, dass dazu v. a. gute Kommunikation untereinander gefragt war. Das biologische Wissen über heimische Tierarten wurde beim Bestimmen verschiedener Schwingen geprüft.

 

Im Kino und auf Luftballons konnte jeder seine Schießfähigkeiten unter Beweis stellen. Weitere Disziplinen waren das traditionelle Tauziehen, eine XXLVersion von „Looping Louie“ (ein Geschicklichkeitsspiel, bei dem es gilt, Angriffe auf Hühner zu überstehen) und ein Wettrennen mit einem „ganz besonderen“ Fahrrad. Traditionell wurde abends gegrillt, um im Anschluss zu Siegerehrung, Tombola und einer rauschenden Abschlussfeier überzugehen. Alles in allem wars wieder ein überaus gelungenes und unvergessliches Wochenende und daher bedanken wir uns noch einmal ganz herzlich bei unseren Freunden aus den Niederlanden für die super Organisation.

 

Auf Wiedersehen in NRW 2019!

img 0881 id89751

... denen sich gemischte Teams aus den drei Ländern beim Sommerlanglauf (l.) und einer Maxi-Version von Looping Louie stellen mussten.

Da 2019 die Jungen Jäger NRW als Veranstalter antreten, hoffen wir auch dann auf zahlreiche Beteiligung. Da wir uns noch in der Planungsphase befinden, würden wir uns über Ideen, Vorschläge und Unterstützung sehr freuen. Wir freuen uns schon darauf, mit Euch das BeNeDu 2019 in Deutschland anzugehen.

 

Anna Fischer


Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.