Seite 1

RWJ 09/2014: Thesenpapier zur Jagdpolitik

NABU-Landesspitze fehlt Unterstützung der Basis

In vielen Kreisen und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen funktioniert die Zusammenarbeit zwischen Jägern und Naturschützern hervorragend. Dort wird Naturschutz gemeinsam und problemlos praktiziert.

zeitungsauschnitte

Demgegenüber scheint die NABU-Verbandsspitze mehr auf Ideologie und Populismus zu setzen. Anders ist ihre Beteiligung an einer Resolution von Jagdgegnern nicht zu erklären. Offenbar geschieht dies auch gegen den Widerstand der eigenen Basis – so erschienen jüngst Berichte in den westfälischen Tageszeitungen Die Glocke und Neue Westfälische (s. o.), in denen sich der NABU-Kreisvorstand Gütersloh in einem offenen Brief gegen die Jagdpolitik des eigenen Landesverbandes stellt und dies gut begründete. Gleiches wurde von der NABU-Kreisgruppe Krefeld bekannt.

 

Jagdgegner

Mehr zum Thema


Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.