Seite 1

RWJ 04/2021: Detail der beschlossenen Satzungsänderung

Außerordentliche Kündigung bis 30. April 2021 möglich

Anlässlich der Online-Mitgliederversammlung wurde im Zusammenhang mit der Einführung des Jagdbeitrags ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt:

 

„Die Mitgliedschaft erlischt […] durch freiwilligen Austritt, der nur zum Ende des Geschäftsjahres schriftlich erklärt werden kann. Die Erklärung muss schriftlich bis zum 30. September bei der zuständigen Kreisjägerschaft (Kreis gruppe) eingegangen sein. Abweichend davon kann die Mitgliedschaft für das Jahr 2021 außerordentlich zum 31. Mai 2021 beendet werden. Die entsprechende Erklärung muss schriftlich bis zum 30. April 2021 bei der zuständigen Kreisjägerschaft (Kreisgruppe) eingegangen sein. Es erfolgt eine anteilige Erstattung des allgemeinen Mitglieds beitrages, der Jagdbeitrag ist nicht zu entrichten.“

 

(Artikel 6 Ziffer 2 der LJV-Satzung)

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.