Seite 1

RWJ 02/2019: 10 000 € für vorbildiche Kommunikation

DJV vergibt Sonderpreis Kommunikation

Der DJV vergibt auf dem kommenden Bundesjägertag in Berlin erstmals einen „Sonderpreis Kommunikation“, der mit 10 000 € dotiert ist.

kommunikationspreis djv id100616

Mit dem neuen Wettbewerb will der DJV pfiffige, erfolgreiche Aktionen ehren, mit denen das Ansehen von Jagd und Jägern verdeutlicht wird.

„Wir freuen uns über zahlreiche Einsendungen großer und kleiner Projekte, die das Bild von Jagd und Jägern in der Öffentlichkeit positiv beeinflussen“, sagte DJV-Präsident Hartwig Fischer. Herausragende, innovative Projekte mit Vorbildcharakter sollen honoriert werden und zum Nachahmen anregen – ob Wild-Kochkurse mit sozial benachteiligten Jugendlichen, Nistkastenbau mit dem örtlichen Kindergarten, eine besonders kreative Mitgliederzeitschrift oder eigene Wild- Kochbücher, die Pallette preisverdächtiger Jäger-Projekte ist groß.

 

Bis 30. April bewerben

Bis Ende April können sich Verbandsmitglieder, Hegeringe und Kreisgruppen bewerben – mit fortlaufenden Projekten und solchen, die 2018/19 auslaufen. Bewertet werden verschiedene Kriterien, entscheidend ist etwa, wie originell das Projekt ist, wie kreativ dessen Umsetzung oder wie viele Menschen damit erreicht werden. Teilnehmer müssen neben dem Anmeldeformular eine Projektbeschreibung (max. drei DIN-A4-Seiten) einreichen, dazu Foto- oder Videomaterial. Die Unterlagen müssen bis Ende April per E-Mail an folgende E-Mail- Adresse gehen: pressestelle@jagdverband.de

 

Das Formular zum DJV-Sonderpreis Kommunikation kann auf der Internetseite www.jagdverband.de herunter geladen werden.


Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.