Seite 1

RWJ 10/2020: Zur Vorbereitung auf die Mitgliederversammlung

LJV-Jahresbericht 2019

Mit dem nachfolgenden Jahresbericht 2019 bietet der LJV NRW die Gelegenheit, sich schnell über jagd- und verbandspolitisch relevante Vorgänge des Jahres 2019 zu informieren.

 

Der vollständige Bericht ist kostenlos abrufbar bei der LJV-Geschäftsstelle und unter www.ljv-nrw.de, einsehbar bei den Geschäftsstellen der Kreisjägerschaften und auf der LJV-Mitgliederversammlung 2020 am 30. Oktober in der Stadthalle Bielefeld in der Auslage.

 

 

Novellierung des Jagdrechts in NRW

fot 14 id76910

Für ein ideologiefreies und praxisgerechtes Jagdgesetz in NRW kämpften der Landesjagdverband, seine Kreisjägerschaften und Hegeringe sowie die Partnerverbände im ländlichen Raum energisch, hartnäckig und letztendlich auch erfolgreich.

Nach mehrjährigem Jägerprotest wurde das Jagdrecht in NRW 2019 endlich novelliert.

 

Der LJV informierte seine Mitglieder in zahlreichen Veröffentlichungen über die gesetzlichen Änderungen. Für Multiplikatoren in den Kreisjägerschaften und Hegeringen veranstaltete der LJV zudem weiterführende Schulungen über das neue Landesjagdgesetz NRW.

 

 


Sicherung jagdlicher Projekte durch Jagdbeitrag vorbereitet

flinte arno kowalewski id76911

Jagd ist Handwerk – damit Jäger ihre Schießfertigkeit üben können, bedarf es ausreichender Schießstände in ganz NRW. Die Finanzierung dieser Anlagen wie auch vieler anderer jagdlicher Projekte wird durch den Jagdbeitrag sichergestellt.

Nachdem die nordrhein-westfälische Landesregierung entschieden hatte, zukünftig keine Jagdabgabe mehr zu erheben, beschlossen Präsidium und Landesvorstand, die dadurch entstehende Finanzierungslücke durch einen Jagdbeitrag in gleicher Höhe zu schließen.

 

Nur so können zahlreiche für Jagd und Jäger in NRW wichtige und notwendige Projekte langfristig finanziell abgesichert werden.

 

Auf der LJV-Mitgliederversammlung 2019 in Münster wurden diese Überlegungen im damaligen Planungsstand vorgestellt.

 

Zwei Arbeitskreise erarbeiteten danach getrennt, später zusammen einerseits die rechtlichen und organisatorischen Grundlagen für die Einführung des Jagdbeitrages.

 

Wie durch Werbemaßnahmen und einen besseren Service noch mehr Jägerinnen und Jäger zur Mitgliedschaft im LJV, den Kreisjägerschaften und den Hegeringen motiviert werden können, war das zweite wichtige Thema in den vorgenannten Arbeitskreisen.

 

Ende 2019 haben Präsidium und Landesvorstand ohne Gegenstimmen die notwendigen richtungsweisenden Beschlüsse gefasst, um die endgültige Entscheidung über den Jagdbeitrag für die LJV-Mitgliederversammlung 2020 vorzubereiten.

 

 


Erklär-Film zum Jagdbeitrag und Info-Seite

müller-schallenberg jagdbeitrag ii id48938

LJV-Präsident Ralph Müller-Schallenberg erklärt in einem umfassenden Interview die Notwendigkeit des Jagd­beitrages.

Um Notwendigkeit, Sinn und Procedere zur Einführung des Jagdbeitrags allen Mitgliedern optimal zu erklären, hat der LJV im Herbst 2019 einen Film mit einem Interview unseres Präsidenten Ralph Müller-Schallenberg produziert. Der Film wurde den Vorsitzenden der Kreisjägerschaften im Januar 2020 zur Präsentation auf den Jahreshauptversammlungen zur Verfügung gestellt.

 

Er ist aktuell unter http://bit.ly/Jagdbeitrag im Internet abrufbar. Dort können sich Mitglieder zudem umfassend über den Jagdbeitrag informieren.

 

 


Neue Brauchbarkeitsprüfungsordnung in Kraft

prüfungsente andreas schneider id76912

2019 wurden die Richtlinien zur Fest­stellung der Brauchbarkeit von Jagdhunden in NRW überarbeitet. Übrigens – auch das Jagdgebrauchshundewesen wird durch den Jagdbeitrag gefördert.

Nach Verabschiedung des neuen Landesjagdgesetzes NRW hat der LJV in Abstimmung mit dem JGHV und der Jagdkynologischen Landesvereinigung NRW die Richtlinien zur Feststellung der Brauchbarkeit von Jagdhunden im Land NRW überarbeitet, mit der zuständigen obersten Jagdbehörde als Nachweis der Brauchbarkeit im Sinne des Landesjagdgesetzes abgestimmt und in den zuständigen Gremien des LJV Anfang Juli 2019 verabschiedet.

 

Anfragen aus den KJS oder HR sowie aus den JGHV-Mitgliedsvereinen zur Ausbildung und Prüfung von Jagdhunden im Bereich der BPO NRW 2019 wurden durch die Landesobleute und die LJV-Geschäftsführung unmittelbar beantwortet.


Wildgenuss NRW – die Börse für Wildfleisch

3 screenshot wildgenuss nrw-facebook id27752

Wird seit 2019 direkt vom LJV betrieben – Wildgenuss NRW.

Wildgenuss NRW wurde in einer zweijährigen Entwicklungs- und Einführungsphase von der Agentur convergence aufgebaut. Seit Januar 2019 wird sie direkt vom Landesjagdverband NRW betrieben.

 


Seite 2

Junge-Jäger

Mittlerweile sind in fast allen Kreisjägerschaften Beauftragte für Junge Jäger etabliert und leisten hervorragende Arbeit. 2019 richteten die Jungen Jäger im Raum Borken das Internationale Treffen der Jungen Jäger aus.


Breitenarbeit im jagdlichen Schießen

2019 veranstalteten die LJVSchießobleute für die Breitenarbeit den Juniorencup, einen Ladiescup sowie den NRW Cup. Allen Veranstaltungen gemeinsam sind die vom klassischen Wettkampf programm abweichenden Disziplinen – so steht etwa beim NRW Cup ein Compactparcours im Vordergrund.

 


Afrikanische Schweinepest/ASP

Bisher konnte durch umfangreiche Vorsorgemaßnahmen ein Ausbruch der ASP in Deutschland verhindert werden (aktuelle Meldung nach Redaktionsschluss). In NRW setzt man für den Fall eines Ausbruchs auf die speziell zur ASPBekämpfung gegründete Wildtierseuchen-Vorsorge-Gesellschaft, an der auch der LJV beteiligt ist.

 


Fortbildung

Auch 2019 wurde den Mitgliedern an den drei Fortbildungsstandorten (Biotop- und Artenschutzzentrum Rheinberg, Hubertusheim RhedaWiedenbrück, Jagdparcours Buke) ein umfangreiches und vielschichtiges Fortbildungsprogramm angeboten – darunter allein 58 Seminare.

 


Wildtierinformationssystem

2018 wurde in den Referenzrevieren je eine Frühjahrs- und Herbstzählung durchgeführt. An diesen Erhebungen haben sich wieder nahezu alle der rund 110 Referenzreviere beteiligt. Dazu fand im Frühjahr 2019 die siebte flächendeckende Einschätzung (FE 2019) statt.

 


Dank ans Ehrenamt

Das Präsidium dankt den im LJV, den Kreisjägerschaften und Hegeringen ehrenamtlich Tätigen und allen anderen ehrenamtlich für das Jagdwesen Tätigen für ihr Engagement im vergangenen Jahr. Ohne diese ehrenamtliche Tätigkeit wären zahlreiche Erfolge bei der Arbeit des Verbandes nicht möglich gewesen. Bitte unterstützen Sie uns auch im laufenden Jahr mit Ihren Ideen und Ihrem tatkräftigen Einsatz!

 

Ralph Müller-Schallenberg
Präsident des Landesjagdverbandes NRW


Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.