Seite 1

RWJ 02/2019: LJV-Plakat-Aktion im Februar

Jägerschnupfen bringt Vielfalt!

Frieren für den Artenschutz.

Im Winter jagen Jägerinnen und Jäger gezielt auf Fuchs, Steinmarder, Waschbär und Co. – oft stunden- und nächtelang. Es gehört schon eine Menge Idealismus dazu, sich bei Eiseskälte vom warmen Ofen zu trennen, um auf einem zugigen Hochsitz die Nacht zu verbringen.

 

Der Lohn ist vielfältig: Hochwertige Pelze, stabile Niederwildbestände, unvergessliche Naturerlebnisse – und gelegentlich auch eine kleine Erkältung, wie es das Februar-Plakat etwas selbstironisch darstellt.

 

Viele Kreisjägerschaften, Hegeringe und Einzelpersonen haben in den vergangenen Monaten Plakatwände für den Außenbereich (im Format 3,56 B x 2,52 H) aufgebaut, die jetzt ebenfalls mit diesem Motiv bestückt werden. Machen auch Sie mit und weisen mit diesem Plakat auf unser Engagement für Natur- und Artenschutz hin! Ausgeschnitten aus dem RWJ macht es sich auch als Poster sehr gut, etwa im hinteren Seitenfenster des Autos oder auf einer Pinnwand im nächsten Einkaufzentrum.

 

Wem der RWJ zu schade zum Zerschneiden ist, der findet auf der Internetseite www.ljv-nrw.de alle Druckdateien dieser Plakatserie zum Download und Nachdruck. Dort finden sich auch die Druckdateien für die Plakate im Bauzaunformat. Weitere Motive für die Plakatwände folgen natürlich.

 

Über Fotos Ihrer Plakat-Aktion freuen wir uns sehr.

RWJ 02/2019: LJV-Plakat Februar

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.