Die leckersten Wildrezepte unserer Leserinnen und Leser.

 

Sie möchten Ihr persönliches Lieblingsrezept veröffentlichen? Wir sind bereits gespannt! Schicken Sie uns Ihr bestes Wildrezept per E-Mail an rwj@lv.de oder per Post: Landwirtschaftsverlag, Redaktion Rheinisch-Westfälischer Jäger, 48084 Münster.

Seite 1

RWJ 07/2017: Rezept des Monats

Reh-Burger vom Grill

Für 12 Personen

 

rezdmo 07 17

1,8 kg Rehfleisch aus Keule und Schulter (pariert) in lange, dünne Streifen schneiden und durch den Fleischwolf (9 mm Lochscheibe) geben. Die Masse gleichmäßig mit 100 g fein gehackten Zwiebeln, 3 Eiern, 2 EL Senf, 2 EL Mayonnaise, 1 – 2 EL Tabasco, Salz und schwarzem Pfeffer vermengen, bis sie sich leicht klebrig anfühlt. Dann erneut durch den Fleischwolf drehen (kleinste Lochscheibe). Zum Überprüfen der richtigen Konsistenz einen kleinen Kloß in der Pfanne braten.

 

Hackfleischmischung zu Burgern formen und 3 Stunden kühl stellen. Damit das Fleisch beim Grillen schön saftig und zart bleibt, nicht zu lange oder zu heiß garen. Durch den niedrigen Fettgehalt wird dem Fleisch beim Garen Wasser entzogen.

 

Die weiß glühende Kohle zur einen Seite des Grills schieben, sodass die Temperatur auf der einen Seite sehr hoch und auf der anderen Seite niedrig ist. Den Burger von beiden Seiten für vier bis sechs Minuten (je nach Größe) auf der heißen Seite grillen. Nicht zu früh umdrehen, sonst fallen die Burger auseinander. Dann auf der kühleren Seite des Grills 10 Minuten ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft gut verteilen kann.

 

Die Burger sind fertig, wenn sie außen gut gebräunt und innen noch schön rosa sind. Mit Salat, Tomaten, Gurken, Zwiebeln, Remoulade, Soßen und Brötchen nach Wahl servieren.

 

Quelle: www.wildgenuss-nrw.de (dort finden Sie weitere leckere Rezepte)

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.