Seite 1

Aus RWJ 03/14

Wilddiebs Leibgericht

von Birgit Volkmer, 42781 Haan
Für 4 Personen

 

200 g Wildschweinrippen zu Spareribs schneiden und in eine Schüssel legen. Mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln. Im Kühlschrank ca. 8 Stunden marinieren, in einem Sieb abtropfen lassen. Das aufgefangene Öl in einen Bräter geben und darin 100 g durchwachsenen Speck auslassen. Darin das Fleisch rundherum braun anbraten. Danach 2 Zwiebeln würfeln und mit 2 Lorbeerblättern, 5 Pimentkörnern, 5 Nelken, 10 Wacholderbeeren und Knoblauchpulver dazugeben. Mit leichtem Rotwein aufgießen, bis die Rippen fast bedeckt sind. Die Fleischstücke mit 2 TL Senfpulver und frischem Rosmarin bestreuen und alles langsam je nach Dicke der Rippen 75 bis 90 Minuten schmoren.

 

 

Dazu passen Bratkartoffeln und Sauerkraut.

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.