Seite 1

RWJ 08/2017: Rezept des Monats

Spare Rips vom Wildschwein

Für 4 Portionen

 

spareribs klein id46924

Für das Trockengewürz:

 

1 Zwiebel und 2 Knoblauchzehen sehr fein würfeln und mit 1 TL Salz, 1 TL Cayennepfeffer, 1 TL schwarzem Pfeffer aus der Mühle, 4 EL braunem Zucker und 1 TL Paprikapulver (geräuchert) vermengen.

 

Für die Sauce:

 

2 Zwiebeln und 1 rote Paprika sehr fein würfeln und in 3 EL Öl anbraten. 3 EL Apfelessig, 6 EL Honig und 2 EL scharfen Senf dazugeben. Mit 125 ml Fleischbrühe und 200 g passierten Tomaten ablöschen. Mit Salz, 1 TL Cayennepfeffer, 2 TL Sojasauce und 1 TL Worcestersauce abschmecken und dicklich einkochen lassen.

 

2 kg Wildschwein-Rippchen (küchenfertig, ohne Silberhaut und überschüssiges Fett) mit dem Trockengewürz bestreuen und gut einmassieren. Rippchen fest in Alufolie einschlagen und über Nacht ziehen lassen, am nächsten Tag in der Folie bei 100° C eine Stunde im Ofen vorgaren.

 

Spare Ribs aus der Alufolie nehmen, mit Sauce bestreichen und auf einem Holzkohlengrill unter häufigem Wenden bei ca. 180° C etwa eine Stunde langsam grillen, zwischendurch immer mal wieder mit Sauce bepinseln. Dazu passen gewürzte Kartoffelspalten und grüner Salat.

 

Quelle: www.wildgenuss-nrw.de dort finden Sie weitere leckere Rezepte)

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.