Seite 1

Aus RWJ 11/2013

Omas Wildkaninchensuppe

von Erika Thoenissen, 47623 Kevelaer

 

1 Wildkaninchen säubern und scharf anbraten.

 

Durchwachsenen Speck, gehackte Zwiebeln, Lorbeerblatt und Wacholderbeeren mit Wasser zufügen.

 

Mit Salz, Pfeffer und Fondor kräftig würzen.

 

Wenn das Fleisch gar ist, Brühe durch ein Sieb mit Tuch gießen. Die Brühe muss ganz klar sein.

 

Fleisch von den Knochen lösen und durch den Fleischwolf drehen.

 

Eier dazugeben und herzhaft abschmecken.

 

Mit Macis (Muskatblüte) würzen und alles miteinander vermengen. Kleine Klößchen formen. Die Brühe noch einmal aufkochen und mit etwas Sago eindicken.

 

Bei mittlerer Hitze die Klößchen in der Brühe ziehen lassen, bis sie oben schwimmen. Die etwas abgekühlte Brühe herzhaft abschmecken und mit 1 Schuss Sherry verfeinern.

 

 

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.