Seite 1

Aus RWJ 02/2014

Knuspriges Rehblatt mit Nudeln

von Magdalene und Wolfgang Grabitz (präsentiert auf der Messe Jagd & Hund)

 

Das Foto zeigt eine Portion Rehblatt mit Nudeln.

Ein geputztes Blatt vom Reh waschen, abtupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben, im gusseisernen Bräter in Butterschmalz und klein gewürfeltem Gelderländer Speck ringsum anbraten, etwas Brühe bzw. Wasser zugeben, mit geschlossenem Deckel auf der untersten Schiene des Backofens bei rund 200 ° C etwa 70 Minuten garen, den Bratensaft mit etwas süßer Sahne lösen.

 

Beilagen: bunte Nudeln, Birnen und Preiselbeeren.

 

Tipp: Das Gericht eignet sich besonders für Zwei- und Dreipersonenhaushalte. Wegen des starken Knochenanteils des Schulterblatts ist es besonders schmackhaft. Selbst Träger vom Reh (pro Person ein Stück) schmecken so zubereitet bestens, wenn auch das Essen mit Besteck dabei etwas schwer fallen wird. Im privaten Haushalt ist bei solchen Spezialitäten (und dieses ist eine !) ausnahmsweise „Fingefood“ erlaubt.

 

Weinempfehlung: trockener Cabernet Dorsa Qualitäts-Rotwein

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.