Seite 1

Aus RWJ 12/2013

Hirschkeule in Pfefferkuchensoße

von Christine Hartmann, 45479 Mühlheim/Ruhr

 

750 g Hirschkeule häuten und mit 100 g Speckwürfeln spicken. Mit Salz, Pfeffer, Knoblauchsalz und zerdrückten Wacholderbeeren kräftig einreiben und einige Zeit durchziehen lassen. In heißer 100 g Margarine unter häufigem Begießen sehr saftig braten. Wenn sie Farbe genommen hat, 2 EL Tomatenmark und später sehr fein geschnittene 3 Zwiebeln, 1 Möhre und 1 kl. Stück Sellerie dazugeben. Nach und nach mit etwas Wasser und 1/4 l Rotwein auffüllen und die Keule in der Röhre fertig garen. Die Soße mit geriebenem Soßen­lebkuchen (1/2 Packung) binden.

 

Dazu passen Semmelknödel oder Klöße und Rotkohl.

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.