Seite 1

Aus RWJ 12/2015

Hasenpfeffer mit Rübenkrautsoße

Von Claudia Glitz, 59368 Werne

 

1 Feldhase 24 Stunden in Essig mit Zucker legen. Speck auslassen und reichlich kleingeschnittene Zwiebeln darin andünsten. Mehl zugeben, hellbraun schwitzen lassen und mit kaltem Wasser aufgießen.

 

Den Hasen in die Tunke geben. Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, gemahlenen Piment und Wacholderbeeren dazugeben und 90 Minuten garen.

 

Während des Garens esslöffelweise 1 Tasse Rübenkraut zugeben. Am Ende den Hasen aus der Tunke nehmen, kleinschneiden und wieder zufügen.

 

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.