Seite 1

RWJ 09/2017: Schalenwirld komplett vermarkten

Gulasch vom Schwarz-, Reh- oder Rotwild

Zutaten: ausgelöstes Blatt oder Keule, Gelderländer Speck, gehackte Zwiebel, BISKIN-spezial, Wildbrühe, Sahne, Paprikapulver abschmecken.

sp grabitz gulasch id49978

Aus dem ausgelösten Blatt oder der Keule mundgerechte Fleischwürfel schneiden, Gelderländer Speck würfeln und mit 1 gehackten Zwiebel in BISKIN-spezial in einer Pfanne anbraten. Zunächst eine kleine Portion Fleisch zugeben, kross braten und in einen Gänsebräter bzw. backofenfesten Topf umfüllen. Mit dem restlichen Fleisch ebenso verfahren (ohne erneute Zugabe von Speck und Zwiebeln), mit Salz und Pfeffer würzen. Wildbrühe angießen, bis das Fleisch im Bräter bedeckt ist, Deckel schließen und im Backofen auf mittlerer Schiene bei 200 °C eine gute Stunde garen. (Je niedriger die Temperatur gewählt wird, desto länger dauert das Garen.) Nach Belieben mit Sahne abbinden und gegebenenfalls mit Paprikapulver abschmecken.

 

Tipp: Das Rezept eignet sich hervorragend für ein Familienfest oder Freundestreffen, da es sich gut vorbereiten lässt und während der Garzeit nicht beaufsichtigt werden muss. Beilagen: Klöße, Nudeln, Salzkartoffeln oder Semmelknödel, als Gemüse Spitzkohlsalat, Gewürzgurken, Feldsalat oder eingelegte Peperoni.

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.