Seite 1

RWJ 12/2016: Rezept des Monats

Filet vom Rotwild mit Pfifferling-Gratin

für 4 Personen

 

rwj 1216 rdmo kopie

Rezept des Monats Dezember 2016.

Ein Ofenblech mit 300 g grobem Salz bestreuen und vier große Ofenkartoffeln darauf setzen. Im vorgeheizten Backofen etwa eine Stunde bei 160 °C garen. Kartoffeln etwas abkühlen lassen, halbieren, mit der Schnittfläche in eine Presse geben u. durchdrücken. Schale entfernen, so weiter verfahren, bis alle Kartoffeln durchgedrückt sind. Für das Gratin 300 g Pfifferlinge putzen und zerkleinern. In einer Pfanne 60 g Butter erhitzen und die Pilze vier Minuten schmoren. Drei kleine gehackte Schalotten dazu geben, bis sie weich sind. Butter schaumig schlagen. 80 g Weißbrot-Brösel, 1 TL Dijon-Senf, 1 EL gehackte Petersilie und die angebratenen Pilze hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 500 g Filet vom Rotwild in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und etwas platt drücken. Um dem Fleisch eine schöne Farbe zu geben, jede Seite kurz scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Fleisch in eine feuerfeste Form legen u. Pfifferling-Gratin-Mischung darüber geben, das Ganze im Backofen 4 – 5 Min. bei maximaler Oberhitze überbacken. Für das Senfpüree 150 ml Sahne mit 2 EL Butter erhitzen. Wenn die Butter geschmolzen ist, die durchgedrückten Kartoffeln dazugeben und die Masse mit einem Schneebesen kräftig durchrühren. 2 EL grobkörnigen Senf hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte das Püree zu fest sein, noch etwas Sahne hinzufügen.

Aktiv nur für Mitglieder!

Bitte melden Sie sich an, oder werden Sie Mitglied.